24option Erfahrungen 2018: hohe Renditen im Test!

Auch 24Option ist mittlerweile ein Binäre Optionen Broker, der von vielen Tradern gerne genutzt wird. Die Gründung geht auf das Jahr 2010 zurück, sodass die 24option Erfahrungen nun schon ins fünfte Jahr geht. 24Option ist ein zypriotischer Broker und so ist der offizielle Sitz des Anbieters auf Zypern. Mittlerweile gibt es auch ein Büro in Deutschland. Dort hat 24Option auch im Sommer 2013 die offizielle Regulierung erhalten und ist damit ein voll lizenzierter Anbieter. Als Trading-Plattform können Kunden die nutzerfreundliche und beliebte Plattform TechFinancials nutzen.

Die besten 24Option Alternativen

Die Erfahrungen, die wir mit 24Option gesammelt haben, waren größtenteils positiv. So finden wir die Trading-Plattform von den Funktionen her gelungen, zudem ist sie in deutscher Sprache verfügbar. Auch beim Support gibt es deutschsprachige Mitarbeiter, sodass sich beispielsweise Trader aus Deutschland und Österreich hier gut aufgehoben fühlen. Neben der „stationären“ Handelsplattform ist auch der mobile Handel möglich. Um 24option Erfahrungen zu machen, können Kunden ein Demokonto nutzen, sobald sie die erforderliche Mindesteinzahlung vorgenommen haben.

Der Binäre Optionen Handel ist beim Broker 24option nicht mehr möglich

  • funktionale Handelsplattform und mobiles Trading möglich
  • offiziell in der EU reguliert durch die CySEC
  • 5 Handelsarten können genutzt werden
  • über 110 Basiswerte handelbar

iq_optionJetzt zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

Unser ausführlicher Erfahrungsbericht zu 24Option

Themenicon: Handelskonditionen1.) Handelskonditionen: Eher durchschnittlich

Unsere 24Option Erfahrungen im Bereich der Handelskonditionen können wir so zusammenfassen, dass diese sich insgesamt im durchschnittlichen Bereich bewegen. Die Mindesthandelssumme ist mit 24 Euro sogar eher hoch angesiedelt und die Mindestkontogröße von 100 Euro ist ebenfalls nicht gerade gering. 24Option bietet keine Verlustabsicherung, so dass im Verlustfall das gesamte eingesetzte Kapital verloren geht, falls die Option außerhalb des Geldes beendet wird. Die möglichen Laufzeiten bewegen sich ebenfalls in einem durchschnittlichen Bereich und reichen von 60 Sekunden Optionen bis zum Ende der Woche.

Themenicon: Kundensupport2.) Kundensupport: Gut erreichbar und schnell

Ein wichtiger Teil ist bei nahezu jedem Erfahrungsbericht auch der Kundensupport. Unsere Erfahrung war in dieser Kategorie positiv, denn der Kundenservice ist zum einen gut erreichbar und zum anderen erhielten wir die Antworten relativ schnell. Kontaktierbar ist der Kundensupport entweder per Mail, Live-Chat oder auch telefonisch. Fragen werden hier freundlich und auch sachlich richtig beantwortet, übrigens auch in deutscher Sprache.

Themenicon: Bonus3.) Kein Bonus beim Broker

Seit Dezember 2016 sind Bonuszahlungen bei CySEC-regulierten Brokern generell verboten. Auch 24option bietet keinen Bonus an – derartige Aktionen sollten auch nie das ausschlaggebende Kriterium bei der Wahl des Brokers sein. Wer nicht auf einen Einzahlungsbonus oder ähnliche Angebote verzichten möchte, kann sich jedoch das Angebot des maltesischen Brokers Binary.com anschauen.

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

Seit Dezember 2016 sind Boni durch die CySEC offiziell verboten! Binary.com wird allerdings nicht durch die CySEC reguliert und kann daher weiterhin Bonuszahlungen anbieten.

Themenicon: Handelsarten4.) Handelsarten: Erfreulich große Auswahl

Bei den Handelsarten gibt es in unserem Erfahrungsbericht die vollen 10 Punkte in dieser Rubrik, denn es werden drei verschiedene Trading Optionen angeboten. Trader können nicht nur mit dem klassischen Hoch-/Tief-Handel – also der Basis-Handelsart – Erfahrungen sammeln. Weiterhin stehen Kurzzeitoptionen (60-Sekunden-Optionen, 2 Minuten und 5 Minuten) sowie 100-Prozent-Auszahlungsoptionen als Handelsarten bereit.

Themenicon: zusatzangebote_extras5.) Zusatzangebote: Unsere 24Option Erfahrungen entdecken ein gutes Leistungsangebot

Unsere 24Option Erfahrungen bezüglich der angebotenen Leistungen waren sehr gut. Daher möchten wir in unserem 24Option Erfahrungsbericht vor allem erwähnen, dass mobiles Trading möglich ist und auch ein Demokonto angeboten wird, welches nach der Eröffnung eines Echtgeld-Kontos genutzt werden kann. Darüber hinaus bietet 24Option mit dem sogenannten „EarlyClosure“ eine interessante Zusatzfunktion an. Der Trader hat hier nämlich die Möglichkeit, eine laufende Option vorzeitig wieder zu verkaufen, was auch nach den Erfahrungen vieler Trader oftmals nützlich ist, um so drohende, größere Verluste zu vermeiden.

6.) Forex/CFD sorgen für Abwechslung

Besonders berücksichtigt werden sollte, dass 24option mehr als nur binäre Optionen für den Handel zur Verfügung stellt. Denn mittlerweile ist das Unternehmen auch als CFD/Forex-Broker aktiv, was die Möglichkeiten für Anleger stark erweitert. Schließlich existieren wichtige Unterschiede zwischen den beiden Derivaten:

  1. CFDs haben keine feste Laufzeit.
  2. CFDs sind mit einem Hebel ausgestattet.

Auf den ersten Blick erscheinen diese Unterschiede minimal, beim Blick auf den Praxistest sind die Differenzen jedoch groß. Denn gerade der Hebel ermöglicht es, dass mit CFDs sehr hohe Renditen erwirtschaftet werden können. Gleichzeitig besteht jedoch auch ein entsprechendes Verlustrisiko, das Anleger definitiv berücksichtigen müssen. Hierauf weist 24option transparent in einem Risikohinweis hin.

Der angesprochene Hebel kann beim Broker bis zu einem Wert von 1:400 genutzt werden. Handelbar sind derzeit mehr als 150 verschiedene Basiswerte. Im CFD-Bereich finden sich über 100 Underlyings, wobei es sich überwiegend um große Indizes und Aktien handelt. Aber auch mit Rohstoffen können Trader im Erfolgsfall attraktive Rendite erwirtschaften, gilt dieser Markt doch in Fachkreisen als besonders volatil. Handelbar sind bei 24option zudem insgesamt 46 unterschiedliche Währungspaare, wobei große Devisen wie der US-Dollar, der Euro oder das britische Pfund im Fokus stehen.

Durch dieses große und vielfältige Handelsangebot haben Trader die Möglichkeit, komplexe und vor allem diversifizierte Handelsstrategien zu erstellen. Denn die einzelnen Märkte – insbesondere Forex/CFD-Assetklassen – beeinflussen sich stets gegenseitig.

Der Handel selbst läuft über den MetaTrader 4 ab, der CFD-Tradern bekannt vorkommen dürfte. Schließlich nutzen hunderttausende Anleger die hochmoderne Plattform, um effizient und vor allem vollautomatisiert zu traden. Insbesondere überzeugt die Plattform durch ein übersichtliches Interface und ein hohes Maß an technischer Stabilität.

7.) Unser Fazit zum 60 Sekunden Optionen Broker 24Option

Nehmen wir alle Kriterien zusammen, die unseren Erfahrungsbericht zu 24Option letztendlich ausmachen, so können wir ein positives Fazit ziehen, obgleich der Handel natürlich immer mit einem Risiko einhergeht. Allerdings zeigt unsere 24Option Erfahrung durchaus größere Unterschiede zwischen den einzelnen Testkriterien. Denn während der Broker besonders im Bereich der Leistungen, Handelsarten und Kundenservice überzeugen kann, war unsere Erfahrung mit den Handelskonditionen eher durchwachsen. Insgesamt möchten wir das Angebot jedoch mit der Gesamtnote „gut“ beurteilen, da die 24option Erfahrungen durchaus positiv waren.

iq_optionJetzt zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

Themenicon: broker_vergleich7.) 24Option Erfahrungen: Fragen und Antworten zum Broker

Wie hoch sind die maximalen Renditen?

Vielen Tradern ist es wichtig, dass sie beim jeweiligen Broker eine möglichst hohe Rendite erzielen können. Daher stellt sich auch bei 24 Option die Frage, welcher Ertrag im besten Fall überhaupt möglich ist. Im Vergleich zu anderen Brokern bewegt sich 24Option hier durchaus im guten Mittelfeld. Sehr gut sind sogar die maximalen Renditen, die beim normalen Handel erreicht werden können, denn diese reichen bis zu 88 Prozent bei erfolgreichem Trade. Jedoch sollte immer bedacht werden, dass Investoren das gesamte eingesetzte Kapital verlieren können.

Was bedeutet die Zusatzfunktionen „Early Closure“?

Bei vielen Binäre Optionen Brokern ist es so, dass eine Verlustabsicherung angeboten wird. Der Nachteil besteht allerdings darin, dass diese Absicherung von Verlusten fast nie höher als 15 Prozent ist. Setzt der Kunde also beispielsweise 100 Euro ein und verliert den Trade, so würde er lediglich 15 Euro seines Kapitals zurückerhalten. Als deutlich effektiver als eine solch starre Verlustabsicherung hat sich mittlerweile eine Zusatzfunktion herausgestellt, die von den meisten Brokern als Early Closure bezeichnet wird. Auch bei 24Option kann diese Funktionen genutzt werden. Sie beinhaltet schlichtweg, dass der Trader eine bereits gekaufte Option schon vor der eigentlichen Fälligkeit an dem Broker zurückgeben kann. Sieht der Kunde also, dass der Kurs des Basiswertes in die „falsche“ Richtung läuft, hat er sofort die Möglichkeit, höhere Verluste zu verhindern. In diesem Fall muss er die Option schlichtweg an den Broker zurück verkaufen.

Welche Laufzeiten werden bei 24Option angeboten?

Die meisten Trader möchten sehr flexibel handeln können, wozu auch gehört, dass eine große Auswahl an möglichen Laufzeiten besteht. So favorisieren manche Kunden zum Beispiel die sogenannten Turbo-Optionen, bei denen die Laufzeit meistens nur 60 oder 120 Sekunden beträgt. Andere Kunden wiederum möchten eher langfristiger spekulieren, weshalb Laufzeiten von beispielsweise mehreren Tagen oder Wochen bevorzugt werden. Beim Broker 24Option ist es so, dass für beide Kundengruppen ausreichend Laufzeiten vorhanden sind. Diese beginnen bereits bei 60 Sekunden und enden erst bei einer Woche. Der Kunde kann sich also sowohl dafür entscheiden, dass die Option bereits in 60 Sekunden ausläuft, als auch eine Laufzeit von einer Woche in Anspruch nehmen.

Welche Handelstypen werden angeboten?

Die ersten Binäre Optionen Broker, die am Markt präsent waren, hatten in der Regel lediglich einer Handelsart im Angebot. Dieser Handelstyp wird auch heute noch von allen Brokern angeboten und stellt faktisch die Basis dar. Es handelt sich dabei um die einfachen Call- und Put-Optionen, bei denen der Trader lediglich entscheiden muss, ob er der Auffassung ist, dass die Kurse steigen oder fallen. Die dritte Handelsart, die von 24Option angeboten wird, ist die 100-Prozent-Auszahlung. Bei dieser Optionsart sagen Trader vorher, ob der Kurs eines Basiswerts einen Wert über oder unter einem anderen vorgegebenen Kurs erreichen wird.

Wie sind Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen?

Neben der Handelsplattform und den Handelskonditionen interessieren sich viele Trader beim jeweiligen Broker auch um die technische Abwicklung. Eine Frage ist in dem Zusammenhang oftmals, auf welche Art und Weise Ein- und Auszahlungen vorgenommen werden können. Bei allen Brokern ist es möglich, sowohl Ein- als auch Auszahlungen per Banküberweisung oder Kreditkarte vorzunehmen. Hier macht auch 24Option keine Ausnahme. Darüber hinaus werden aber auch noch zahlreiche sogenannte eWallets angeboten, die der Kunde in erster Linie zum Einzahlen nutzen kann. Dazu gehören unter anderem Skrill, Sofortüberweisung oder auch Neteller. Wichtig zu beachten ist allerdings, dass ausschließlich die erste Auszahlung im Monat kostenfrei ist. Ab der zweiten monatlichen Auszahlung fällt hingegen eine Gebühr an, die bei nicht gerade geringen 25 Euro liegt.

24option website

Webauftritt von 24option

Die Vor- und Nachteile des Brokers 24Option aus Erfahrungen

Auch in unserem ausführlichen Erfahrungsbericht werden Sie zahlreiche Vorteile und einige Nachteile nachlesen können, die den Broker kennzeichnen und auf unseren 24Option Erfahrungen beruhen. Zu den Vorteilen gehört aus unserer Sicht zum Beispiel, dass die maximalen Renditen sich im oberen bzw. guten durchschnittlichen Bereich bewegen. Konkret heißt das, dass bei den einfachen Optionen eine Rendite von bis zu 88 Prozent bei erfolgreichem Trade möglich ist, die sich definitiv sehen lassen kann. Liegt der Trader jedoch falsch, wird er sein gesamtes investiertes Kapital verlieren.

Ein weiterer Vorteil zeigt sich direkt, wenn man sich die Handelsplattform und Webseite des Brokers genauer betrachtet. Diese fällt sofort durch das edel wirkende und dennoch schlichte Design auf, denn die gesamte Webseite ist in schwarzer und goldener Farbe gehalten. Somit sind keine verwirrenden Elemente vorhanden, sodass sich der Trader ganz auf die Funktionen und sein Vorhaben konzentrieren kann.

Natürlich gilt als Vorteil ebenfalls zu erwähnen, dass 24Option reguliert wird. Zuständig ist unter anderem sogar die CySEC, sodass im Prinzip die größtmögliche Kontrolle gewährleistet ist. Als weiterer Vorteil ist definitiv das umfangreiche Lernzentrum aufzuführen, welches natürlich vor allem für neue Kunden eine sehr gute Hilfestellung bietet. Bei den Handelsarten kann 24Option ebenfalls überzeugen, denn es sind drei verschiedene Handelstypen, zwischen denen die Wahl getroffen werden kann. Dabei verzichtet der Broker auch nicht auf beliebte Zusatzfunktionen wie Early Closure, sodass Verluste verhindert werden können. Ein deutschsprachiger Support ist als Vorteil genauso zu nennen wie die über 100 Basiswerte, zwischen denen sich der Kunde, der 24option Erfahrungen machen möchte, im Detail entscheiden kann.

Zusammenfassend sind es die folgenden Vorteile, durch die sich der Broker 24Option auszeichnen kann:

  • hohe Renditen von 88% bei erfolgreichem Trade
  • sehr ansprechendes Design der Webseite
  • Regulierung durch CySEC
  • umfangreiches Lernzentrum
  • drei verschiedene Handelsarten
  • Zusatzfunktion Early Closure
  • Binäre Optionen auf 100 underlying Assets
  • deutschsprachiger Support

24option Konto eröffnen

Ein Konto ist mit wenigen Klicks eröffnet.

Neben den zuvor genannten Vorteilen gibt es auch noch Nachteile, die bei diesem Broker beachtet werden sollte. Einer dieser Nachteile ist vielleicht insbesondere für neue Kunden, dass die Mindestkontoeinzahlung mit 100 Euro nicht gerade gering ist. Dies gilt übrigens ebenfalls für die Mindesthandelssumme von 24 Euro, auch wenn dieser Betrag für die meisten Trader kein größeres Problem darstellen sollte. Bezüglich des Demokontos ist positiv zu erwähnen, dass dies immerhin angeboten wird, wie die 24option Erfahrungen zeigen. Negativ ist hingegen, dass dies nur nach Eröffnung eines echten Geldkontos möglich ist. Als weiterer Nachteil ist aufzuführen, dass ab der zweiten Auszahlung pro Monat jeweils eine Gebühr von nicht unerheblichen 25 Euro anfällt.

Im Folgenden sollen auch die Nachteile noch einmal zusammengefasst werden:

  • Mindestkontoeinzahlung 100 Euro
  • Mindesthandelssumme 24 Euro
  • Eröffnung Demokonto erst nach Eröffnung Echtgeldkonto möglich
  • ab der 2. Auszahlung pro Monat jeweils Gebühren von 25 Euro
  • Der Handel ist stets mit einem Risiko verbunden

Trader sollten bedenken, dass mit dem Handel binärer Optionen auch immer ein Risiko einhergeht, da das eingesetzte Kapital verloren gehen kann. Vor Handelsbeginn ist es daher anzuraten, sich eingehend in den AGB des Brokers über die aktuell geltenden Bedingungen zu informieren.

iq_optionJetzt zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option