Binäre Optionen Zahlungsmethoden zur Auszahlung & Einzahlung



Binäre Optionen gehören zu den noch jungen Finanzinstrumenten, sodass auch die Broker noch am Lernen und Optimieren ihrer Angebote sind. Dabei sind ihre Zahlungsmethoden zur Auszahlung und Einzahlung meist sehr umfangreich und nicht selten automatisiert. Während die Broker bei Einzahlungen den Kunden im Blick haben, gilt das bei Auszahlungen längst nicht immer. Die Zahlungsmöglichkeit via PayPal fehlt generell.

Zusammengefasst:

  • Zahlungsmethoden bei Binäre Optionen Brokern
  • Auszahlung und Bonus – Anforderungen und mögliche Probleme
  • Gebühren bei der Einzahlung oder Auszahlung
  • Einzahlung & Auszahlung beim Binäre Optionen Demokonto

Zahlungsmethoden bei Binäre Optionen Brokern

Themenicon: Bonus Binäre Optionen Broker wissen, dass sie Kunden nicht nur mit einem guten Handelsangebot, sondern vor allem mit ihrem Service gewinnen und halten. Bei vielen Brokern lassen sich Einzahlungen sehr einfach tätigen, wobei verschiedene Zahlungsmethoden angeboten werden. Meist besteht die Möglichkeit, Transfers per Banküberweisung, Kreditkarte und Skrill zu tätigen. Mastercard und VISA sind die meist wählbaren Kreditkarten. Auszahlungen sind zwar häufig kostenfrei, allerdings auf die Höhe der Einzahlung beschränkt.

Gewinne müssen alternativ transferiert werden. Mit der Überweisung sowie E-Wallets und Online-Zahlungsdienstleistern hat man keine derartigen Schwierigkeiten. Skrill und Neteller gehören zu den bekannten eWallets, deren vornehmliches Einsatzgebiet lange Zeit die Poker- und Casinobranche war. Mittlerweile steht Skrill bei den meisten Brokern für Zahlungen zur Verfügung. Neteller hingegen ist erst bei wenigen Brokern vertreten. In Deutschland ist Paypal unter den elektronischen Zahlungsdienstleistern der absolute Marktführer. Den Zahlungsdienst nutzen hierzulande 10 Millionen Menschen. Broker für Binäre Optionen haben Paypal bisher nicht im Angebot. Es ist kein Anbieter bekannt, der die Einzahlung via PayPal ermöglicht. Mit Skrill und Neteller gibt es jedoch gleichwertige Alternativen.

xtbWeiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

Paysafecard oder Ukash sind eher rar gesäte Zahlungsmethoden bei Binären Optionen Brokern. Die von Forex-Brokern bekannten eWallets ClickandBuy oder Click2Pay werden ebenfalls nicht offeriert. Dies kann sich jedoch durchaus noch ändern.

Zusammengefasst:

  • Verbreitete Zahlungsmethoden: Kreditkarte, Banküberweisung und Skrill
  • Oft ist mit dem Einzahlungsweg auch der Weg für Auszahlungen festgelegt
  • Mindesteinzahlungen und Auszahlungsgebühren können gefordert werden

Auszahlung und Bonus – Anforderungen und mögliche Probleme

Themenicon: HandelskonditionenEinige wenige Broker werben Kunden mit Boni. Wer nach der Anmeldung und Kontoaktivierung einen Bonus beansprucht, schränkt sich für den Fall einer Auszahlung ein. Es kommt vor, dass der Trader nach einigen Trades vom Broker den gesamten Betrag zurückgezahlt haben möchte, beispielsweise weil er mit dem Angebot nicht zufrieden ist oder weil er einige Gewinne eingefahren hat. Sein Broker verweigert ihm die Binäre Optionen Auszahlung mit der Begründung, dass ein Bonus vorhanden ist, der Umsatzbedingungen unterliegt.

Dies stößt bei Tradern auf Unverständnis, aber das Recht ist aufseiten des Brokers. In den Geschäftsbedingungen lässt sich regelmäßig nachlesen, dass ein Bonus erst dann auszahlbar ist, wenn er entsprechend umgesetzt bzw. „freigetradet" wurde. Im Klartext heißt das: Sind diverse Umsatzbedingungen vom Trader nicht erfüllt, entfällt die Auszahlung jedweder Boni. Bei Sportwetten sind umsatzgebundene Bonus-Auszahlungen schon lange üblich, wobei niemand Betrug unterstellt.

Auch wenn es unerfahrenen Tradern schwerfällt: Es besteht keine Pflicht, den Bonus anzunehmen. Ein Angebot für einen Bonus auf die erste Einzahlung von bis zu 100 Prozent können Trader ablehnen. Wer den Bonus seines Brokers annimmt, akzeptiert gleichzeitig die damit verbundenen Bonusbedingungen. Ein Bonus kann einen zusätzlichen Gewinn mit sich bringen, ist allerdings mit dem Risiko verbunden, dass Auszahlungen nicht jederzeit möglich sind.

Zusammengefasst:

  • Boni bieten Chancen auf extra Gewinn, begrenzen jedoch häufig die Auszahlungswünsche
  • Bonus erst nach Umsatz auszahlbar
  • Ohne Bonus sind Auszahlungen fast jederzeit möglich

Gebühren bei der Einzahlung oder Auszahlung

Themenicon: fazit Auch wenn Finanztransaktionen online mitunter nur eines Klicks bedürfen, kosten sie doch Geld. Zahlungsanbieter wollen an Transaktionen mitverdienen, was auch normal und nicht zu beanstanden ist. Bieten Broker kostenlose Einzahlungen für Banküberweisungen und Kreditkarte an, so übernehmen sie auch eventuelle Gebühren. Es dürfte kaum einen Broker geben, der seinen Kunden Einzahlungs- oder Kontoführungsgebühren aufbürdet.

Die Auszahlungen sind bei vielen Brokern weitaus ungünstiger geregelt, da sie unter bestimmten Bedingungen mit Gebühren einhergehen. Häufig ist die erste Auszahlung im Monat kostenlos, für eine zweite, dritte oder vierte Auszahlung werden Trader jedoch zur Kasse gebeten. Die Gebühren können mit 20 Euro für eine Auszahlung von 100 Euro durchaus hoch ausfallen. Einige Broker berechnen die Auszahlungsgebühr beispielsweise mit 5 Prozent von der Auszahlsumme. Somit kostet eine 1.000 Euro Auszahlung gleich einmal 50 Euro. Es gibt auch binäre Optionen Broker, die weder für die Einzahlung noch die Auszahlung Gebühren verlangen.

Zusammengefasst:

  • Broker mit kostenlosen Ein- und Auszahlungen ideal
  • Einzahlungen bei Beachtung der Mindestsumme kostenfrei
  • Oft nur eine Auszahlung pro Monat gratis, jede weitere nur gegen eine hohe Gebühr

Einzahlung und Auszahlung beim Binäre Optionen Demokonto

Das Binäre Optionen Demokonto gibt es in mehreren Varianten mit und ohne Einzahlung. Demokonten werden zwar meist kostenlos, aber in der Regel unter bestimmten Bedingungen angeboten. Dazu gehört in vielen Fällen die Eröffnung eines Live-Kontos mit Einzahlung eines Mindestbetrages. Grundsätzlich kann die Binäre Optionen Einzahlung für einen Demo-Account mit allen vom Broker offerierten Zahlungsmethoden abgewickelt werden. Das eingezahlte Geld bleibt Eigentum des Kunden und muss nicht zwingend in Trades umgesetzt werden. Wer nicht bei diesem Anbieter binärer Optionen bleiben möchte, kann sein Konto auflösen und das Kontoguthaben zurücküberweisen lassen.

Da mitunter Gebühren für Auszahlungen erhoben werden, sollten Trader ihren Broker bereits vor der ersten Einzahlung auf eine mögliche Rückabwicklung diesbezüglich kontaktieren. Händler, die negative Erfahrungen gemacht haben, wissen, dass einige Anbieter Gebühren von bis zu 7 Prozent verlangen – für den Fall, dass ein Trader seine Einzahlung für die Aktivierung des Demokontos zurückerhalten möchte, ohne einen echten Trade gesetzt zu haben. Bei Kontotypen ohne Einzahlung besteht jedoch kein Grund, sich Gedanken um eine mögliche Auszahlung zu machen.

Zusammengefasst:

  • Demokonto mit und ohne Einzahlung nutzbar
  • Demokontoauflösung – eingezahltes Guthaben jederzeit auszahlbar
  • Gebühren bei Auszahlung von Guthaben des Demokontos möglich

Binäre Optionen Broker – Auszahlung & Einzahlung

Die BDSwiss Erfahrungen zeigen, dass dieser Broker seinen Kunden mehrere Möglichkeiten bietet, Geld schnell, sicher und einfach einzuzahlen. Einzahlungen können in unterschiedlichen Währungen vorgenommen werden. Geldbeträge werden, soweit erforderlich, in die Kontowährung gewechselt. Das Abheben der Gewinne funktioniert ebenfalls unproblematisch. Hierfür wählen Trader lediglich eine der nachfolgenden Möglichkeiten aus. Zu den Zahlungsmethoden gehören neben der Online-Banküberweisung beispielsweise Kreditkarte, Paysafe, Giropay, Skrill und Ukash. Besonderheiten gibt es nach den BDSwiss Erfahrungen bei Auszahlungen, die nur unter bestimmten Voraussetzungen gebührenfrei sind. Für eine Banküberweisung erhebt der Broker eine Gebühr von 25 Euro, wobei es die Mindestauszahlung von 100 Euro zu beachten gilt. Beträgt die Auszahlungshöhe mehr als 600 Euro berechnet das Unternehmen 5 Prozent der Auszahlungssumme. Bei 1.000 Euro wären das schon einmal 50 Euro. Kostenlos ist eine Auszahlung immer dann, wenn eine Einzahlungssumme einmal komplett gehandelt worden ist. Lesen Sie hier mehr über die BDSwiss Auszahlung & Einzahlung im Detail!

xtbWeiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

IQ Option Erfahrungen zeigten, dass das Unternehmen diverse Einzahlungsmethoden vorsieht, die neben der üblichen Banküberweisung auch Kreditkarte (Visa / MasterCard) und Skrill umfassen. Zahlungen via PayPal sind gegenwärtig nicht möglich. Für Auszahlungen stehen den Kunden die gleichen Wege zur Verfügung wie für Einzahlungen. Wichtig hierbei ist, dass sämtliche Zahlungen zum großen Teil kostenfrei abgewickelt werden können. Auszahlungen sind nach den IQ Option Erfahrungen einfach, wobei die Auftragserteilung über eine Auszahlungsanfrage im Konto-Menü geschieht. Das Geld soll innerhalb von 48 Stunden beim Kunden ankommen, bei Banküberweisungen sind bis zu 5 Tage möglich.

Neue Trading Erfahrungen mit den IQ Option Turnieren sammeln.

Neue Trading Erfahrungen mit den IQ Option Turnieren sammeln.

Möchten Kunden ETX Capital Erfahrungen sammeln, können sie mit einer einfachen Registrierung ein Demokonto eröffnen. Um Binäre Optionen handeln zu können, ist jedoch eine Einzahlung erforderlich. Für die Einzahlung bietet der Broker den ETX Capital Erfahrungen zufolge verschiedene Optionen wie Banküberweisung, Kreditkarte, Neteller und Western Union an. Zu beachten sind hier unterschiedliche Mindesteinlagen. Bei Fragen zur Überweisung können sich Trader an den Kundenservice wenden. Eine Mindesthöhe für Auszahlungen gibt es nicht. Hier geht es zur ETX Capital Auszahlung & Einzahlung im Detail!

Themenicon: lektion_07Im Rahmen der Binary.com Erfahrungen erhob der Broker keinerlei Gebühren bei Zahlungen. Die Mindesteinzahlung für den Handelsstart beträgt lediglich 5 EUR. Damit erweist sich der Binäre Optionen Broker als kundenfreundlich und grundsätzlich empfehlenswert. Bevor die erste Auszahlung des Kontoguthabens erfolgt, muss zunächst eine vollständige Identifizierung vorgenommen werden. Einzahlungen können in drei unterschiedlichen Währungen (EUR, USD, GBP) vorgenommen werden. Zu den angebotenen Zahlungsmethoden gehören Banküberweisung, Kreditkarte, Skrill und weitere Online-Zahlungsdienste. Häufig wird vonseiten der Kunden nach PayPal gefragt, doch diese Möglichkeit besteht auch bei diesem Broker nicht. Auszahlungen können Trader auf die gleiche Weise wie Einzahlungen tätigen. Lesen Sie hier mehr zu der Binary.com Auszahlung & Einzahlung im Detail!

Binary.com Zahlungsmethoden

Die Zahlungsmethoden von Binary.com

Zahlreiche 365trading Erfahrungen führten nicht zuletzt deshalb zu einem guten Ruf in der Brokerszene, weil das Finanzunternehmen in den letzten Jahren große Anstrengungen unternommen hat, das System der Einzahlungs- und Auszahlungsmöglichkeiten zu optimieren. Für das Trading ist eine mindeste Einzahlung von 200 USD auf das Handelskonto erforderlich. Einzahlungen können via Überweisung und Kreditkarte vorgenommen werden. Zusätzlich können sichere Zahlungssysteme wie Giropay, Skrill, Sofortüberweisung und Neteller zum Aufladen des Online-Kontos genutzt werden, PayPal wird jedoch auch von diesem Broker nicht offeriert. Im Falle einer 365trading Auszahlung sollten Kunden sich vorher im Einzelnen mit den Gebühren auseinander setzen.

Fazit: Unkomplizierte Einzahlung und Auszahlung dank Online-Zahlungsmethoden

Themenicon: Erfahrungsbericht Alle von Binäre Optionen Broker angebotenen Zahlungsmethoden sind sicher und ermöglichen einen zügigen Geldtransfer. Die Banküberweisung für den normalen und die Kreditkarte für den eiligen Trader kann bei allen Brokern für Zahlungen genutzt werden.

Mit sogenannten eWallets ist es zudem möglich, schnell und sicher weltweit Geld zu versenden und zu empfangen. Während Einzahlungen meist kostenlos sind, trifft das für Auszahlungen nur bedingt zu.

Wichtiger Hinweis

Datum 2015-12-14
  • Bewertung
5

Thema

Binäre Optionen Zahlungsmethoden zur Auszahlung & Einzahlung

Auch interessant: