24Option Demokonto im Detail

Wichtiger Hinweis

Für interessierte Neukunden kann vom Broker ein 24Option Demokonto bereitgestellt werden. Dies ist jedoch nur möglich, wenn Trader auch ein Echtgeldkonto einrichten und den Mindesteinzahlungsbetrag von 100€ auf das reale Handelskonto überweisen. Sobald die Kontoeröffnung abgeschlossen wurde, was innerhalb von wenigen Minuten realisierbar ist, reicht eine E-Mail an den Kundendienst aus, um den 24Option Demo-Account zu aktivieren. Neben den Kosten für die Kontoeröffnung fallen – abgesehen vom Zeitaufwand – keine zusätzlichen Gebühren an.

Die besten 24Option Alternativen

Demokonto

Themenicon: Bonus
24Option wirbt nicht mit der Möglichkeit des Demokontos und stellt auf seiner Website auch keine Informationen darüber bereit. Dennoch bietet der Broker die Möglichkeit eines Demokontos an, sofern Trader hierfür – unter Umständen auch nur vorübergehend – ein Echtgeld-Konto eröffnen möchten.

 

Sobald Trader ein reales Konto eröffnen und den Mindestbetrag von 100 € überwiesen haben, erhalten sie das Recht auf ein gebührenfreies und zeitlich unbefristetes Demokonto von 24Option. Auf Anfrage ist es auch möglich, mehrere Demokonten einzurichten, um beispielsweise kurzfristige sowie längerfristige Handelsmethoden separat zu testen. Sollte der virtuelle Betrag aufgebraucht sein, so können Trader über den Kundendienst eine erneute Aufladung erfragen.

Das Demokonto eignet sich, um die Handelsplattform und die Handelsangebote des Brokers auszuprobieren und um Handelsmethoden auch über einen längeren Zeitraum hinweg dahingehend zu testen, ob eine Umsetzung über ein Echtgeld-Konto möglich und sinnvoll ist.

24Option Echtgeld-Kontoeröffnung

24Option bietet den Demo-Account mit einer Echtgeld-Kontoeröffnung an.

Selbstverständlich ist es möglich, das Handelskonto auch wieder löschen zu lassen, sollte sich beispielsweise während der Nutzung des Demokontos feststellen, dass binäre Optionen oder der Echtgeldhandel aus irgendeinem Grund nicht infrage kommen. Wer das Echtgeld-Konto wieder kündigt und sich das Guthaben zurückbuchen lässt, was bei 24Option ohne Weiteres möglich ist und im Artikel über die Kontolöschung detailliert beschrieben wurde, besteht jedoch kein Anrecht mehr auf eine weitere Nutzung des Demokontos. Zusammen mit der Kontoauflösung wird auch das Demokonto gelöscht.

Fazit: Zwar wird nicht offiziell auf der Webseite des Brokers mit dem Angebot des Demo-Kontos geworben, doch auf Nachfrage beim Support wird interessierten Tradern ein solches Testkonto ohne Zusatzgebühren zur Verfügung gestellt.

Handeln mit Echtgeld vs. Demokonto

Themenicon: Handelskonditionen

Natürlich ist es schon allein zum Zwecke der Vergleichbarkeit und Transparenz des Handelsangebots immer von Vorteil, wenn ein Broker auch ein Demokonto ermöglicht. Jedoch sollten sich Trader keine Illusionen machen, falls die Rendite* im Demokonto nicht 1:1 im realen Handelskonto wiederholbar sind. In der Regel ist es wenig überraschend, dass die Rendite* in der Demoversion geringer oder höher sein kann als unter realen Handelsbedingungen.

Mit Demokonten gehen Händler oft höhere Risiken ein und ignorieren auch gerne eine höhere Volatilität. Im realen Handelskonto strapazieren derartige Methoden, auch wenn sie kurzfristige Erfolge ermöglichen sollten, die Nerven des Traders erheblich. Während Marktteilnehmer im Demohandel häufig mit der sogenannten Verdopplungsmethode handeln (Marginale Systeme), sind solche Taktiken im echten Trading-Alltag kaum umsetzbar – es sei denn, Händler tätigen im Trading entsprechend niedrige Investitionen und halten sich diszipliniert an ihren Trading-Plan.

Niedrige Investitionen sind bei 24option nur bedingt möglich. Pro Option liegt der mindestens geforderte Investitionsbetrag bei 24 €, was im Vergleich zu anderen Brokern normal ist. Allerdings gibt es auch Anbieter mit einer geringeren Mindestinvestitionssumme. Wenn sich eine Taktik auszahlt, so besteht noch immer die Möglichkeit, die Investition nach und nach zu erhöhen und die Rendite* so zu maximieren. Der Echtgeld-Handel mit relativ geringen Investitionen statt mit einem virtuellem Betrag in der Demo lässt sich so deutlich realistischer gestalten. Im 60-Sekunden sollten Händler jedoch sehr vorsichtig agieren, da auch hier die minimale Investition bei 24€ liegt. Daher ist es begrüßenswert, dass 24option die Alternative in Form eines Demokontos bietet.

Fazit: Ein Demokonto ist noch lange kein Garant dafür, dass die erprobten Taktiken letztendlich auch im Real-Konto funktionieren. Zumindest dann nicht, wenn im Demokonto Bauchentscheidungen getroffen werden, die nicht reproduzierbar sind. Deshalb ist ein ernsthaftes Testen von Handelsmethoden sinnvoll und jedem Trader ans Herz zu legen.

Schulungen helfen im Handel

Wie andere Broker für binäre Optionen bietet auch 24Option ein vielfältiges Angebot an Informationsmaterial für Schulungszwecke über sein Online-Schulungszentrum an. Dieses umfasst interaktive E-Books, Lehrvideos sowie Online-Kurse. Diese Möglichkeiten helfen Tradern im Handel mit binären Optionen und unterstützen Händler dabei, ihre Kenntnisse über binäre Optionen zu erweitern.

Fazit: Das Weiterbildungsangebot des Brokers ist immer zu nutzen. Jeden Tag gibt es neue Dinge zu erkennen und auch oder gerade im Trading gehört stetige Weiterbildung zum Geschäft.

Der Broker IQ Option: Die Alternative zum 24Option Demo-Account

Themenicon: lektion_05Wer kein Echtgeld-Konto bei 24Option eröffnen und trotzdem einmal ohne Kosten eine Demo für den Handel mit binären Optionen ausprobieren möchte, dem empfiehlt sich das Demoangebot des Brokers IQ Option. Das IQ Option Demokonto ist eine gangbare Alternative zum 24Option Konto und bietet 1.000 Dollar virtuelles Kapital sowie eine zeitlich freie Nutzungsmöglichkeit an. Erst nach diesem Test überlegen sich Trader, ob sie ein Echtgeld-Konto eröffnen möchten. Besonders positiv ist dabei hervorzuheben, dass das Demokonto jederzeit in ein Echtgeld-Konto umgewandelt werden kann. Allerdings sollten Trader stets bedenken, dass der Handel immer mit einem Risiko einhergeht.

Dem Trader steht im Demokonto das gleiche Angebot an Basiswerten und Funktionen zur Verfügung, wie im Echtgeldkonto. Die Mindestinvestition liegt bei IQ Option lediglich bei 1 EUR/GBP/USD.

Fazit: Nicht alle Interessierten möchten gleich ein Echtgeldkonto eröffnen, wenn sie sich beim Broker nur mal umsehen wollen. Das gebührenfreie Demokonto von IQ Option kann deshalb ruhigen Gewissens empfohlen werden, da dieses kein Echtgeldkonto beim Broker voraussetzt.

* = Rendite ist der Betrag, der dem Händler im Falle einer zutreffenden Prognose auf seinem Handelskonto gutgeschrieben wird.

Wichtiger Hinweis

Schreibe einen Kommentar