IQ Option Auszahlung: Diese Gebühren fallen an!

Wichtiger Hinweis
Der Broker IQ Option ist für Händler verschiedenen Typs interessant. Die Mindesteinzahlung liegt bei nur zehn Euro (alternativ 10 USD oder GBP), um aktiv am Handel mit Binären Optionen teilnehmen zu können. Auch bei den Kosten ist IQ Option wettbewerbsfähig.

Die maximale Rendite* beträgt 92 Prozent. Bereits ab einem Euro je Trade, können Händler in binäre Optionen investieren. Der Broker ist EU reguliert und lizenziert. Erster Erfahrungen mit dem Broker können Interessenten mit dem gebührenfrei zur Verfügung gestellten Demokonto machen. Das virtuelle Kapital beträgt zunächst 1.000 Dollar. Sollte das aufgebraucht sein, kann der Kundensupport den Demo Account jederzeit wieder auffüllen. Damit müssen Trader nicht ihr eigenes Geld für den Handel nutzen.

  • Bis zu 92 Prozent Rendite*
  • Gebührenfreies Demokonto
  • Eine Vielzahl an Basiswerten stehen zur Auswahl
Vollständig ohne Gebühren: Das IQ Option Demokonto.

Vollständig ohne Gebühren: Das IQ Option Demokonto.

1. Ein- und Auszahlungen: Broker im Test

Themenicon: lektion_07Die Konditionen für Ein-und Auszahlungen können brokerabhängig variieren. Bei dem Gros der Binäre Optionen Anbieter sind die Einzahlungen gebührenfrei. Auch die IQ Option Auszahlungen sind unter bestimmten Voraussetzungen ohne weitere Kosten möglich. Näheres regeln die AGB des Brokers. Eine Vielzahl der Broker bietet eine einmalige Auszahlung pro Monat ohne Kosten an. Als Kunde von IQ Option sind gebührenfreie Auszahlungen nur bedingt möglich. Auszahlungen per Banküberweisungen kosten, andere Zahlungsmethoden nicht.

Bei vielen Brokern gilt die Devise: Möchte man sich das Guthaben mehr als einmal auszahlen lassen, werden Gebühren erhoben. Diese können zum einen pauschal oder prozentual von der Auszahlungssumme abgerechnet werden. Die Pauschalen belaufen sich meist zwischen 20 und 35 Euro.

Neben den Kosten, variiert auch die Dauer der Zahlungen. Während Einzahlungen (abhängig von der gewählten Zahlungsmethode) meist nur wenige Sekunden oder 2-3 Tage dauern, haben Auszahlungen meist eine längere Laufzeit. Entsprechende Regeln dazu finden sich in den AGB der Anbieter. Aus Erfahrungen ist jedoch festzustellen, dass Auszahlungen bei einigen Unternehmen sogar bis zu 25 Werktage in Anspruch nehmen können.

Ein- und Auszahlungen variieren in der Dauer und den Kosten bei jedem Broker. Einzahlungen sind jedoch in der Regel mit keinem erhöhten Kostenaufwand verbunden. Die Dauer der Einzahlungen beträgt meist nur wenige Sekunden oder bis zu drei Werktagen bei Banküberweisung. Auszahlungen sind einmalig pro Monat bei dem Gros der Broker gebührenfrei. Für jede weitere Auszahlung fallen häufig zusätzliche Gebühren an.

2. Auszahlung: Kosten in der Übersicht

Themenicon: BonusGenerell sei an dieser Stelle angemerkt, dass die meisten Broker eine einmalige Auszahlung pro Monat ohne Gebühren bearbeiten. Erst bei mehrmaligen Auszahlungen erheben Broker (z.B. 365trading, ETX Capital, BDSwiss, OptionWeb oder Binary.com) in der Regel eine Gebühr. Diese liegt, abhängig vom Anbieter, zwischen 20 und 35 Euro. Auch bei den Auszahlungsmethoden gibt es verschiedene Möglichkeiten. Diese beeinflussen die Höhe der Gebühr ebenso. Wählt man Auszahlung mittels Banküberweisung auf das angegebene Referenzkonto, können zusätzliche Gebühren vom Kreditinstitut erhoben werden. Eine Alternative dazu bietet die Auszahlung auf die Kreditkarte. Hier fallen meist keine zusätzlichen Gebühren an. Jedoch ist der Auszahlungsrahmen begrenzt. Die maximale Auszahlung auf eine Kreditkarte ist oft auf die Höhe der Einzahlung beschränkt.

Die Kosten für eine IQ Option Auszahlung setzen sich ebenfalls aus verschiedenen Faktoren zusammen. Eine IQ Option Auszahlung kann auf verschiedene Wege durchgeführt werden. Neben der klassischen Banküberweisung und Kreditkarte gibt es noch weitere Auszahlungsmethoden, wie verschiedene e-Wallet Anbieter wie zum Beispiel Skrill oder Neteller. Auch hier fallen in der Regel keine zusätzlichen IQ Option Kosten an. Denkbar sind auch die Zahlungsmethoden Sofortüberweisung sowie Giropay. Näheres regeln die AGB des Brokers.

Die IQ Option Kosten für eine IQ Option Auszahlung beim Broker setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen: Entscheidend ist vor allem die Zahlungsmethode. Bei anderen Brokern hingegen entscheidet meist die Häufigkeit. Das Gros der Broker bietet seinen Kunden eine gebührenfreie Auszahlung pro Monat an. Möchten Händler ihr Guthaben öfter auszahlen lassen, werden zusätzliche Kosten fällig. Die Höhe ist unter anderem abhängig von der Auszahlungsmethode sowie des Auszahlungsbetrages.

3. Checkliste: Broker ohne Extrakosten für Zahlungen finden

Einen guten Broker ohne Extrakosten für die Zahlung zu finden, ist nicht immer ohne Weiteres möglich. Generell heißt es hier immer: Broker vergleichen. Die Kostenstruktur für Ein- und Auszahlungen finden sich in der Regel in den AGB des Anbieters. Hier können Trader genau nachlesen, welche Gebühren für Transaktionen auf sie zukommen. Auch die detaillierten IQ Option Kosten sind den AGB zu entnehmen.

Hat einige Extras zu bieten.

Hat einige Extras zu bieten.

Auch eine Vielzahl der Auszahlungen ist ohne weitere Kosten möglich. Jedoch nur, wenn sie einmalig pro Monat stattfinden. Viele Broker offerieren ihren Kunden eine Auszahlung innerhalb von 30 Tagen als gebührenfreien besonderen Service. Dennoch sind weitere Auszahlungen möglich. Trader müssen hierfür allerdings mit zusätzlichen Kosten rechnen. Diese sind abhängig vom gewählten Broker, der Zahlungsmethode sowie oft auch dem ausgezahlten Betrag. Meist liegen die Pauschalen bei den einzelnen Anbietern zwischen 20 und 35 Euro. IQ Option Auszahlungen können ebenfalls mit Gebühren verbunden sein, Details dazu sind in den AGB zu finden.

  • Kosten in den AGB nachlesen
  • Einzahlungen meist ohne Gebühren
  • Bei Auszahlungen fallen oft Kosten an
  • Auszahlungsgebühren häufig zwischen 20 und 35 Euro

Da beim Trading manchmal jede Sekunde zählt, bietet IQ Option mit einem neuen Feature die Möglichkeit, Einzahlungen direkt auf der Handelsoberfläche zu tätigen.

Die Broker zeigen sich bei der Kostenstruktur transparent. In den AGB werden die Rahmenbedingungen für Ein- und Auszahlungen detailliert dargestellt. Einzahlungen sind dabei meist gebührenfrei. Die meisten Broker bieten auch eine Auszahlung innerhalb von 30 Tagen ohne Kosten an. Bei einer höheren Häufigkeit der Auszahlung entstehen oft zusätzliche Kosten für den Trader. Diese variieren zwischen 20 und 35 Euro und sind brokerabhängig.

4. IQ Option: Binäre Optionen und Kosten

Themenicon: broker_vergleichIQ Option fiel im 60Sekunden IQ Option Broker-Testbericht durch seine Kostenstruktur positiv auf. Ein Echtgeldkonto kann bereits ab einer Mindesteinlage von zehn Euro (alternativ USD oder GBP) eröffnet werden. Die Einzahlung des Erstbetrages ist dabei gebührenfrei. In unseren IQ Option Erfahrungen zeigt sich, dass es ein gebührenfreies Demokonto gibt. Der auf Binäre Optionen und klassische Optionen spezialisierte Broker bietet Tradern diesen Testaccount ohne Zeitlimit. Einen IQ Option Bonus auf Einzahlungen gibt es nicht. Trades kann man bereits ab einem Euro Investitionssumme tätigen.

Damit ist IQ Option für viele Tradergruppen interessant. Auch bei der IQ Option Auszahlung macht der Anbieter eine gute Figur. Sie werden meist binnen weniger Tage realisiert. Die Bearbeitungszeit ist dabei abhängig von der gewählten Zahlungsmethode. IQ Option PayPal wird jedoch nicht geboten. Der Broker-Vergleich zeigt, dass sich IQ Option bei den angebotenen Laufzeiten von binären Optionen zu anderen Brokern nicht groß unterscheidet. Besonders positiv ist allerdings die IQ Option App aufgefallen. Sie ermöglichst mobiles Trading auch unter Anwendung einer Taktik für beispielsweise IQ Option Copytrading. Der Fokus liegt ganz klar auf dem Handel mit binären Optionen und klassischen Optionen. Dies spiegeln auch die zahlreichen Auszeichnungen verschiedener Fachmagazine und Kundenauszeichnungen wider.

Im Lernbereich das theoretische Wissen aneignen.

Im Lernbereich das theoretische Wissen aneignen.

5. Fazit: Auszahlung ohne Extrakosten möglich

Themenicon: ErfahrungsberichtDie Höhe der IQ Option Kosten für eine IQ Option Auszahlung variiert je nach Zahlungsmethode. Banküberweisungen können Gebühren verursachen. Teilweise entstehen bei Ein- und Auszahlungen auch keine IQ Option Kosten. Details sind den AGB zu entnehmen. Die meisten Broker bieten ihren Kunden jedoch nur eine gebührenfreie Auszahlung innerhalb von 30 Tagen. Zwar sind auch mehrmalige Auszahlungen pro Monat möglich, doch diese sind dann mit zusätzlichen Gebühren für den Trader verbunden. Die Höhe wird bei einigen Brokern pauschal mit 20-35 Euro berechnet. Bei anderen Brokern kommen noch weitere Kostenfaktoren hinzu. Zu ihnen zählen unter anderem die Auszahlungsmethode oder der Auszahlungsbetrag. Doch generell ist es möglich eine Auszahlung pro Monat ohne Gebühren zu erhalten. Trader sollten darauf achten, sich ihr Guthaben nur einmal pro Monat auszahlen lassen, um auf diese Weise zusätzliche Gebühren zu vermeiden.

Wichtiger Hinweis

* = Der Betrag, der dem Händler im Fall eines erfolgreiches Trades auf das Handelskonto gutgschrieben wird.

Datum 2016-03-01
  • Bewertung
5

Thema

IQ Option Auszahlung: Diese Gebühren fallen an!

Schreibe einen Kommentar