Binäre Optionen Demokonto unbegrenzt nutzen: Renditen mit Spielgeld


Mit einem Binär Optionen Demokonto unbegrenzt kann man mit Spielgeld erste Erfahrungen mit dem Traden der Binären Optionen sammeln. Auch Strategien lassen sich hiermit gut testen. Nicht jeder Broker bietet jedoch seinen Kunden diese kostenfreien Service an. Wir haben die Besten für Sie gefunden und stellen Sie näher vor. Zudem geben wir Empfehlungen für Alternativen für die Binären Optionen.

xtbWeiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

1. Beste Demokontos 2018 – Das hat der Test ergeben

Möchte man einen Broker für binäre Optionen finden, der noch dazu ein Binäre Optionen Demokonto unbegrenzt anbietet, muss man schon etwas auf die Suche gehen. Dennoch gibt es einige wenige Anbieter, die ihren Kunden für die ersten Schritte beim Traden ein Demokonto offerieren. Nachfolgend haben wir einige in der Übersicht vorbereitet:

IQ Option: 1.000 Euro Spielgeld möglich

Dieser Broker bietet dem Kunden ein Demokonto. Hierfür sind weder eine Registrierung noch eine Einzahlung vonnöten. Um das Demokonto zu nutzen, muss man lediglich die E-Mail-Adresse eintragen und erhält so einen Zugang zu seinem Konto.

Das IQ Option Demokonto kann zeitlich unbegrenzt genutzt werden.

Das IQ Option Demokonto kann zeitlich unbegrenzt genutzt werden.

Als Startguthaben hat man ein Spielgeld von 1.000 Euro. Hiermit kann man bequem erste Trades tätigen und so erste Handelserfahrungen sammeln. Möchte man von dem Demokonto in den Echtgeldkonto wechseln, muss man lediglich ein paar Klicks absolvieren und ist rasch für das Echtgeldkonto angemeldet.

xtbWeiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

365trading: 5 Tage Demokonto testen

Themenicon: demokonto365trading bietet dem Kunden ebenso ein Demokonto aber es ist kein Binäre Optionen Demokonto unbegrenzt. Auch bei diesem Broker ist keine Einzahlung oder eine komplette Registrierung erforderlich. Hier reicht die Angabe der E-Mail-Adresse aus, um ein kostenfreies Demokonto zu eröffnen. Jedoch schränkt der Broker die Nutzung des Kontos ein. Das Demokonto steht den Kunden lediglich 14 Tage zur Verfügung. So kann der Kunde erst Handelserfahrungen sammeln und diese dann im Live Handel anweden. Wenn man bei 365trading ein Echtgeldkonto eröffnet, sind noch weitere Angaben notwendig. Hierzu zählen persönliche Daten wie Name, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Bankverbindung. Doch die Registrierung des Echtgeldkontos geht sehr schnell vonstatten.

 

ETX Capital: 100.000 Euro Spielgeld auf Demokonto

Themenicon: lektion_05Auch bei diesem Broker ist eine Anmeldung für ein Demokonto zwingend erforderlich. Zwar glänzt ETX Capital mit einem breiten Produktportfolio, dennoch muss man sich vor der Nutzung des Demo-Kontos registrieren. Ohne Angabe der E-Mail Adresse funktioniert auch hier nichts. Eine Einzahlung ist jedoch nicht nötig. Hierfür bekommt der Kunde im Gegenzug 100.000 Euro Spielgeld zur Verfügung gestellt, um erste Training Erfahrungen zu sammeln. Ein Nachteil hier ist, dass es eine Laufzeitbegrenzung von 14 Tagen für das Demokonto gibt. Erst bei Eröffnung eines Live Kontos steht der Testaccount unbegrenzt zur Verfügung. So können Interessierte nach Herzenslust verschiedene Trading-Strategien probieren und sich mit dem Broker vertraut machen.

 

xtbWeiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

Binary.com 100.000 Euro virtuelles Spielgeld auf Demo

Bei Binary.com können Kunden einen sehr hohen Betrag an Spielgeld erhalten. Jedoch kann das Demokonto auch hier nicht ohne Registrierung oder erstmalig Einzahlung eröffnet werden. Eine Einzahlung ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Wer sich für das Live Konto entscheidet muss minimal nur 5 Euro einzahlen. Kunden erhalten auf dem Demokonto ganze 100.000 Euro virtuelles Spielgeld. Auch eine zeitliche Begrenzung des Demo-Kontos gibt es hier nicht. Wer also riskante Strategien probieren oder mit höheren Einsätzen treten möchte, ist hier genau richtig.

Fazit: wirkliche Demo-Konten ohne Anmeldung und ohne Ersteinzahlung werden nicht von vielen Brokern angeboten. Lediglich IQ Option bietet seinen Kunden ein Demokonto ohne eine erste Einzahlung ein.

2. Binäre Optionen oder CFDs: Was ist zu empfehlen?

Ob CFDs oder Binäre Optionen die bessere Alternative sind, lässt sich so leicht nicht beantworten. Das ist vor allem abhängig von den persönlichen Vorlieben und der Risikobereitschaft. Beim CFD-Handel können Trader höhere Renditen erzielen als bei Binären Optionen. Das geht natürlich nur, weil das Risiko hier auch deutlich höher ist. Bei beiden Handelsformen gibt es vor und Nachteile. Welche das sind werden wir im Folgenden erläutern.

  • CFD mehr Basiswerte
  • CFD ist variantenreicher
  • Mehr Broker für CFD
  • Höheres Risiko bei CFDs

Ein Plus für die CFD-Broker ist es, dass das Gros seinen Sitz in Deutschland hat. Bei den Binären Optionen ist dies meist die Ausnahme.

CFD und Binäre Optionen im Vergleich: Entwicklung der Basiswerte entscheidend

Themenicon: broker_vergleichWenn man Binäre Optionen handelt, hat man genau zwei Möglichkeiten: man kann einen Gewinn oder einen Verlust erzielen. Macht die Option gewinnt, ist sie im Geld, ist auch der Gewinn immer gleich groß. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Option einen Euro oder ein Cent war. Auch der Verlust ist hierbei immer gleich groß.

Anders gestaltet sich dies hingegen bei den CFDs. Hier orientiert sich die Höhe des Verlusts oder die Höhe des Gewinns an der Entwicklung der Basiswerte. Basiswerte können unter anderem Aktien sein. Je besser sich diese entwickeln, desto höher fällt auch der Gewinn aus. Bei den CFDs wird nämlich mit einem sogenannten Hebel getradet. Investiert man 100 Euro und nutzt einen Hebel von 100, kann man so viel Verlust oder Gewinn erzielen, als würde man 10.000 Euro investieren. Dieses Risiko macht den CFD-Handel daher für viele Trader viel spannender. Auch der Zeitpunkt des Ausstiegs kann vom Träger selbst bestimmt werden. Dennoch birgt diese Art des Handelns auch Risiken. Die Verluste können hier deutlich höher sein als bei den binären Optionen, denn Trader sind oftmals geneigt Geld nachzuschießen.

Welcher Handelsformen für welchen Typ geeignet ist, kann man so genau nicht sagen. Dennoch kann man Empfehlungen aussprechen.

xtbWeiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

Einsteiger: Binäre Optionen denkbar einfach

Vor allem für Neulinge beim Traden können Binäre Optionen zahlreiche Vorteile haben. Sie sind vergleichsweise einfach zu verstehen und die Verluste halten sich in Grenzen. Hier besteht keine Nachschusspflicht und daher neigt man nicht dazu mehr Geld auszugeben als man tatsächlich hat. Dennoch ist es bei binären Optionen schwer über einen längeren Zeitraum ein echtes Gefühl für die Börse zu bekommen. Da, wie bereits erwähnt, die Gewinne und Verluste stets auf dem gleichen Niveau sind, lassen sich echte Börsenszenarien nur schwer nachvollziehen. Für die ersten Handelsversuche bietet sich zudem ein Demokonto an. Da bislang jedoch nur wenig Broker für binäre Optionen ein kostenloses Binäre Optionen Demokonto unbegrenzt anbieten, können Interessierte hier bei den CFDs eine deutlich größere Auswahl vorfinden.

Gelegenheitstrader: CFDs und Binäre Optionen kommen in Frage

Themenicon: lektion_04Hat man schon erste Trading-Erfahrungen gesammelt und handelt gelegentlich, können auch hier Binäre Optionen von Vorteil sein. Sie benötigen nicht so viel Zeit wie beispielsweise Marktanalysen für den Handel mit CFDs. So kann man schnell am Morgen einen Blick auf den Markt werfen oder sogar von unterwegs mobil mit einer App. Schnell sind ein paar Optionen gekauft und am Abend kann man das Ergebnis beim Auslaufen beobachten. Bei den Binären Optionen muss man keinen fixierten Ausstiegszeitpunkt beachten, denn die Option läuft sowieso aus. Vor allem für Trader mit wenig Zeit ist dies eine echte Alternative.

Vorsichtige Trader: Binäre Optionen bergen weniger Risiko

Wer lieber auf Nummer sichergehen will, sollte lieber zu Binären Optionen greifen. Die Höhe von Gewinn und Verlust ist überschaubar und es besteht keine Nachschusspflicht. Wer sich dennoch gern am aktuellen Marktgeschehen orientiert und einen guten CFD Broker findet, für den kann auch der Handel mit CFDs interessant sein. Beispielsweise, wenn der Options Broker keine Nachschusspflicht hat.

Profi-Trader: Je höher das Risiko, desto größer der Gewinn

Bei Profi-Tradern sieht die Sache schon wieder ganz anders aus, denn sie möchten möglichst alle Entscheidungen selbst treffen. Basiswerte wollen ebenso selbstbestimmt werden wie der richtige Zeitpunkt des Ausstiegs. Daher bieten sich für diese Trader eher CFDs ein. Zwar gibt es jedes Risiko Nachschusspflicht, doch dies kann ebenso minimiert werden. So können Profis beispielsweise Stop-Loss-Kurse setzen.

xtbWeiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

3. Checkliste: Daran erkennen Sie ein gutes Demokonto

Wie bereits erwähnt, bieten nur sehr wenige Broker ein echtes Demokonto an. Bei den Meisten ist eine erste Einzahlung zwingend erforderlich, um in den Genuss des Testzugangs zu kommen. Dennoch ist die Registrierung bei dem Gros der Binäre Optionen Anbieter sehr einfach und mittels E-Mail-Adresse schnell bewerkstelligt. Doch woran erkennt man nun ein gutes Demokonto? Anhand folgender Kriterien kann man ein solides Binäre Optionen Demokonto unbegrenzt ausmachen:

  • Kostenlose Registrierung
  • Schnelle Registrierung (mit E-Mail-Adresse)
  • Verzicht auf erste Einzahlung
  • Falls Einzahlung von Nöten: möglichst gering
  • Uneingeschränkte Laufzeit
  • Großes Volumen ein Spielgeld
  • Reales Börsengeschehen
  • Handel an realen Börsenplätzen
  • Unkomplizierte Kündigung möglich
  • Problemloser Transfer auf Echtgeldkonto

4. Plus500 Demokonto im Detail

Den Broker Plus500 zeichnen vor allem ein breites Produktportfolio, sowie ein kostenfreies Demokonto aus. Trader finden hier eine große Auswahl handelbare Werte verschiedener Bereiche. Neben Indizes, Rohstoffen, Aktien können auch ETFs oder CFDs gehandelt werden. Um sich mit dem Broker vertraut zu machen, bietet sich das Demokonto an.

20.000 Euro Spielgeld auf Test-Account.

Demokonto mit 20.000 Euro erfolgreich Binäre Optionen traden.

Neukunden können dies ohne großen Aufwand erhalten. Die Eröffnung und die Nutzung des Kontos sind gebührenfrei zudem ist es an kein zeitliches Limit gebunden. Auch eine Limitierung des Spielgeldes ist bei Plus500 nicht vorgesehen. Hat man sein Guthaben auf dem Demokonto aufgebraucht, so kann man nach Rücksprache mit dem Support weiteres Spielgeld erhalten. Bei der Eröffnung des Demo-Kontos steht zunächst ein Guthaben von 20.000 Euro zur Verfügung. Sinkt der Verfügungsrahmen, hebt der Broker automatisiert das Guthaben auf den ursprünglichen Wert an.

Auch mobil traden: App als Renditechance

Bei Plus500 kann man auch mobil traden. Neben der guten Software bietet der Broker auch eine solide App. Diese ermöglicht auch das Handeln von unterwegs für Android-basierte mobile Endgeräte, sowie iPads und iPhones. Diese Apps können auch mit dem Binäre Optionen Demokonto unbegrenzt genutzt und auf Herz und Nieren geprüft werden.

Einlagensicherung ist top: EU Regulierung bringt Sicherheit

Themenicon: bester_brokerAuch die Einlagensicherung bei Plus500 ist sehr gut. Hat man ein Live-Konto eröffnet, sind die Einlagen bis zu einer Höhe von 50.000 Pfund abgesichert. Lizenziert ist der britische Broker durch die Financial Conduct Authority (FCA).

Fazit: Das Demokonto gibt es bei Plus500 völlig kostenfrei. Eine Einzahlung ist hier nicht erforderlich. Zudem kann der Spiel Geldbetrag von anfänglich 20.000 Euro immer wieder aufgestockt werden. Das ermöglicht den Trägern ein unbeschwertes Handeln, sowie ein ausprobieren zahlreicher Strategien. Das Demokonto ist ebenso an keine zeitliche Limitierung gebunden. Auch die mobilen Applikationen von Plus500 sind mit dem Testzugang uneingeschränkt nutzbar. Hier erhält der Kunde ein umfangreiches einen umfangreichen Einblick in die Marktgeschehnisse und bekommt einen guten Eindruck des Brokers.

5. Fazit: Demokonto zum Nulltarif möglich

Themenicon: lektion_03Zwar ist es nicht leicht im Bereich der Binären Optionen ein kostenfreies Demokonto zu finden, doch es ist möglich. Deutsche Broker bieten dies jedoch nicht an. Eine Registrierung für ein kostenfreies Demokonto ohne eine Einzahlung ist bei dem britischen Anbieter Plus500, sowie bei IQ Option möglich. Alle anderen Broker offerieren zwar teilweise kostenfreie Testzugänge, jedoch meist nur mit einer Laufzeit von 14 Tagen. Für alle, die sich zunächst mit dem Thema Binäre Optionen vertraut machen möchten, ist eine erste Einzahlung nicht zu empfehlen. An dieser Stelle sollten interessierte auf die genannten Broker mit kostenlosen Demokonten ohne Einzahlungszwang zurückgreifen.

Beste Broker mit Demokonto
AnbieterKonditionen
Binary.com

  • Demokonto ohne Laufzeitbegrenzung
  • 10.000 Euro Spielgeld
  • Kein Echtgeldkonto erforderlich

IQ Option

  • Demokonto mit Echtgeldeinzahlung
  • Mind. 10 EUR/USD/GBP Einzahlung
  • Eröffnung mit Angabe der E-Mail-Adresse
  • Kontoeröffnung ab 10 EUR/USD/GBP

ETX Capital

  • Echtes Demokonto
  • 100.000 Euro Spielgeld
  • Eröffnung mit Angabe der E-Mail-Adresse
  • 14 Tage Laufzeit

365trading

  • Demokonto für 14 Tage
  • Spielgeld: 100.000 Euro
  • Keine Einzahlung nötig
  • Mindestbetrag 250 Euro

Plus500

  • Demokonto mit Echtgeldkonto
  • Mindesteinzahlung: 100 Euro
  • 20.000 Euro Spielgeld
  • Zeitlich unbegrenzt

Wichtiger Hinweis