Binäre Optionen mit Startguthaben: Broker mit Extras



Bonuszahlungen sind seit Dezember 2016 durch die CySEC verboten. Vor diesem Verbot gab es Startguthaben bei vielen Brokern in Form eines Bonus. Meist wurde er auf die Ersteinzahlungen gewährt. Bei einigen Anbietern wurde das Startguthaben prozentual als Bonus auf die Einzahlungssumme gewährt. Andere Broker wiederum zahlten Tradern Pauschalen auf den Account. Wir haben die lukrativsten Broker für Sie herausgefunden und stellen sie vor. Nutzte man seinen Bonus geschickt, konnte man mit einer guten Taktik und etwas Geschick das Guthaben schnell vervielfachen. Wie auch Sie daraus Nutzen ziehen konnten, lesen Sie in unseren zahlreichen Ratgebern.


Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

1. Startguthaben immer bei Binären Optionen gegeben?

Themenicon: bester_brokerStartguthaben wurde bei vielen Brokern in Form von Einzahlungsboni gewährt. Mit der ersten Zahlung auf das Konto schrieb der Broker den Bonus als Summe gut. Die Höhe des Bonus variierte von Anbieter zu Anbieter. Bestenfalls betrug sie 100 Prozent.

Einige Trader wollten es meist vermeiden eine Ersteinzahlung zu leisten. Verständlich, denn wer den Broker noch nicht kennt, scheut sich davor, hohe Einzahlungen zu leisten. Doch man kann aus der Ersteinzahlung auch Nutzen ziehen. Vor allem, wenn man bei Binäre Optionen ein Startguthaben erhält. Ja, das ist möglich. Denn den gezahlten Bonus des Brokers konnte man als Startguthaben betrachten. Die Auszahlung des Bonus war bei vielen Anbietern an diverse Bedingungen geknüpft. Meist musste der Kontoinhaber eine gewisse Anzahl an Trades oder einen Mindestumsatz realisieren.

Cashback: Verlustabsicherung nur bei wenigen Brokern

Es gab neben den Boni auf die Ersteinzahlung jedoch auch noch andere Möglichkeiten bei einem Broker Extras zu erhalten. Ein Beispiel dafür war Cashback oder der indirekte Bonus als Rückerstattung. Wie das funktionierte? Es gab bei den Brokern eine sogenannte Verlustabsicherung. Lief eine Option aus dem Geld, waren dank der Absicherung nicht 100 Prozent der Investition weg; meist waren es jedoch 80 Prozent.

Startguthaben von 100 Prozent bei Binary.com.

Traden bei Binary.com mit Bonus auf Ersteinzahlung.

Die Verlustabsicherung wurde jedoch nicht von allen Brokern angeboten. Blieb die Option im Geld, erhielt der Trader die Rendite*. Hierbei wurde jedoch eine kleine Gebühr für die Absicherung für das Risiko einbehalten.

Gebührenfreies Demokonto mit virtuellem Kapital als Startguthaben: Üben ohne Echtgeld

Themenicon: demokontoMittlerweile bieten viele Broker auch ein gebührenfreies Demokonto, um erste Handelserfahrungen mit den Binären Optionen zu sammeln. Hier kann man Binäre Optionen mit Startguthaben traden. Das Startguthaben entspricht aber hier vielmehr dem virtuellen Kapital. Die Höhe des virtuellen Kapitals kann dabei zwischen 1.000 bis 50.000 Euro variieren. Es gibt bisweilen nur einzelne Broker, die einen Übertrag des Saldos auf das Echtgeldkonto ermöglichen.

Prämien für Freundschafts-Werbungen: Bis zu 100 Prozent Bonus erhalten

Startguthaben muss es nicht immer im klassischen Sinne bei der eigenen Kontoeröffnung geben. Auch Prämien für eine Werbung neuer Kunden kann man dazu zählen. Dabei geht es meist um Geldprämien. Wird ein neuer Kunde durch einen bereits registrierten Trader geworben, erhält der Bestandskunde eine Prämie. Diese sind meist monetärer Natur, können jedoch auch Sachwerte darstellen.

2. Anbieter im Test: Beste Bonusangebote finden

Binary.com: wechselnde Bonusangebote

Details:

  • Rendite*: bis 99 Prozent
  • Mindesteinzahlung: 5 Euro
  • Mindestinvestition: 1 Euro

Wertindex:

  • Devisen: 22
  • Aktien: 50
  • Rohstoffe: 3
  • Indizes: 29

Handelsoptionen und Boni:

  • Bonus: ja, wechselnde Bonusangebote
  • Demokonto: ja, virtuelles Konto
  • Laufzeit: 10, 30,60 Sekunden ,15, 30, 60 Min., 24h, 7 Tage
  • Optionen: Call/Put, Touch/No-Touch

Bei Binary.com haben Trader in regelmäßigen Abständen Zugriff auf besondere Bonusaktionen. So bietet der Finanzdienstleister beispielsweise ein Willkommensgeschenk für Anleger an. Mit einem kleinen Startguthaben lassen sich so erste Positionen eröffnen. Zusätzlich dazu bietet das Unternehmen noch einen Bonus für die Ersteinzahlung an sich an, wobei der Betrag der Einzahlung um einen bestimmten Prozentwert erhöht wird.

Zu beachten gilt es, dass Binary.com Bonusbedingungen für die Sonderzahlungen erlassen hat. So müssen die Beträge zunächst mindestens fünfmal umgesetzt werden, bevor sie tatsächlich auf das Konto ausbezahlt werden. Sobald der Bonusbetrag freigeschaltet ist, haben Anleger allerdings direkten Zugriff auf die hiermit erzielte Rendite* und auch den Betrag selbst. Die Details dazu regeln die AGB des Brokers.

IQ Option: Gebührenfreies Demokonto verfügbar

Details:

  • Rendite*: bis 92 Prozent
  • Mindesteinzahlung: 10 Euro
  • Mindestinvestition: 1 Euro

Wertindex:

  • Eine Vielzahl an Basiswerten

Handelsoptionen und Vorteile:

  • Gebührenfreies Demokonto
  • Laufzeit: Ab 60 Sekunden
  • Optionen: Call/Put, Turbo Optionen und klassische Optionen

Bei IQ Option gibt es keinen binäre Optionen Bonus. Der Broker offeriert ein gebührenfreies Demokonto – und hebt sich damit klar von der Konkurrenz ab. Denn nur wenige Broker im Bereich der binären Optionen ermöglichen Tradern den Zugriff auf eine unverbindliche Testversion, die noch dazu über einen unbegrenzten Zeitraum hinweg genutzt werden kann.

Wer die Demo nutzen möchte, muss bei IQ Option nur einige wenige Daten zu seiner Person angeben. Dazu zählt vor allem eine E-Mail-Adresse, über welche die Demo aktiviert werden kann. Nachdem Trader das Registrierungsformular abgeschickt und einen Bestätigungs-Link angeklickt haben, können bereits erste Trades getätigt werden.

BetOnFinance: Bonus von bis zu 100 %

Details:

  • Rendite*: Beteiligung an einem Pool
  • Mindesteinzahlung: Keine
  • Mindestinvestition: 1 Euro

Wertindex:

  • Devisen: 0
  • Aktien: 0
  • Rohstoffe: 2
  • Indizes: 10

Handelsoptionen und Boni:

  • Bonus: ja, bis 100%
  • Demokonto: nein
  • Laufzeit:
  • Optionen: Optionen gegen andere Trader

BetOnFinance ist ein besonderer Anbieter, weil er eigentlich kein Broker ist. Trader investieren wie gewohnt in die Kursentwicklung bestimmter Basiswerte, agieren dabei aber gegen andere Trader. Dabei entsteht letztlich ein Pool, an dem der Anleger – bei richtiger Prognose – beteiligt wird. Schnell können so bei korrekten Prognosen hohe Renditen* entstehen.

Wer das Prinzip des innovativen, dänischen Anbieters testen möchte, der kann bei BetOnFinance auf einen hohen Bonus vertrauen. Ganze 100% gibt es auf die Ersteinzahlung, wobei eine Grenze von 1.500 DKK – rund 200 Euro – festgelegt worden ist. Zudem muss der Betrag zunächst fünfmal umgesetzt werden, bevor eine aktive Freischaltung durch den Anbieter erfolgt.

Hinweis: BetOnFinance hat mittlerweile Insolvenz angemeldet und steht damit für den Handel nicht mehr zur Verfügung.

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

3. Vor- und Nachteile Binäre Optionen: Geld vorsichtig investieren

Themenicon: lektion_07Wie bei allen Finanzgeschäften, gibt es auch bei den Binären Optionen Erfahrungen nicht nur Vorteile. Zwar sind diese Finanzderivate für die meisten Trader verständlich aber dennoch besteht auch hier ein Risiko. Dennoch zählen vor allem Binäre Optionen mit Startguthaben als Vorteil, denn mit der ersten Einzahlung auf das Konto kann man kurzerhand sein Kapital verdoppeln. Die Höhe des Einzahlungsbonus hing jedoch vom Options Broker ab. Meist belief sich die Bonuszahlung auf maximal 100 Prozent. Binäre Optionen sind für Trader verschiedenen Typs geeignet, allerdings nicht für jeden. In den meisten Fällen muss lediglich die Kurssrichtung prognostiziert werden. Dabei hat man die Wahl zwischen einem Steigen oder Fallen. Das ist für Händler meist gut verständlich und nachvollziehbar. Auch die Renditen* können sich sehen lassen, häufig bis zu 90 Prozent.

Einlagen sicher durch EU-Lizenz.

IQ Option ist durch die zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC reguliert, näheres regeln die AGBs des Brokers.

Doch auch bei binären Optionen besteht ein Risiko. Und genau darin liegt ein Nachteil, denn Kapital kann verloren gehen.

4. Checkliste: So finden Sie den besten Broker

Gute und seriöse Broker zeichnen sich durch verschiedene Merkmale aus. Dazu zählen

  • Regulierung
  • Mindesteinzahlung
  • Mindestinvestitionen
  • Rendite*
  • Support

Regulierung: Gros der Broker ist EU reguliert

Mittlerweile sind zahlreiche Broker reguliert und sie werden durch staatliche Finanzaufsichtsbehörden beobachtet. Das schafft vor allem Vertrauen bei den Tradern, denn das spricht für eine Einlagensicherung und trägt zu einer Transparenz bei. Das Gros der Anbieter hat seinen Sitz in Zypern und unterliegen zypriotischer Aufsicht. Dennoch lassen sie sich in verschiedenen anderen Ländern freiwillig Lizenzieren. Um solch eine Lizenz zu erhalten, muss der Broker diverse Hürden nehmen und wird dabei genauestens geprüft.

Beste Broker mit Demokonto
AnbieterKonditionen
Binary.com

  • Demokonto ohne Laufzeitbegrenzung
  • 10.000 Euro virtuelles Kapital
  • Kein Echtgeldkonto erforderlich

IQ Option

  • Demokonto ohne Echtgeldeinzahlung
  • Mind. 10 Euro Einzahlung
  • Eröffnung mit Angabe der E-Mail-Adresse
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro

Zoom.Trader.com

  • Echtes Demokonto
  • 1.000 Dollar virtuelles Kapital
  • Eröffnung mit Angabe der E-Mail-Adresse
  • Trades ab 5 Euro

24option

  • Demokonto für eine Woche
  • Virtuelles Kapital: 1.000 Euro
  • Ersteinzahlung erforderlich
  • Mindestbetrag 250 Euro

Mindesteinzahlung: Einzahlen bereits ab 10 Euro

Die Mindesteinzahlungen sollten nicht all zu hoch sein. Ansonsten bindet dies zu viel Kapital. Da man sich mit der Materie zuweilen nicht auskennt, erhöht sich auch das Risiko. Dennoch kann man aus der Mindesteinzahlung Nutzen ziehen. Binäre Optionen mit Startguthaben können nämlich das Guthaben bestenfalls verdoppeln.

Mindestinvestitionen: Trades ab 1 Euro

Je niedriger die Kosten pro Option sind, desto besser. Gute Broker zeichnen sich durch eine faire Gebührengestaltung aus und verlangen meist nicht mehr als 10 Euro für klassische Binäre Optionen. Bei IQ Option beträgt die Mindestinvestition 1 Euro.

Renditen* bis zu 500 Prozent

Renditen* sind bei allen Geschäften entscheidend, so auch bei den Binären Optionen. Im weitesten Sinne kann man schon bei der Einzahlung Geld erhalten. Das geht, indem man sich die Binäre Optionen mit Startguthaben (Bonus) zu Nutze macht. Die Renditen* für Optionen liegen zwischen 75 und 90 Prozent. Bei risikoreicheren Trades können diese sogar bis zu 500 Prozent und mehr betragen. Doch wie gesagt, ist hier auch das Risiko deutlich höher.

Support: 24/7 Betreuung durch Kundendienst

Ein guter Support ist ebenso ein Indiz für einen guten Broker. Neben dem geschulten Personal sollte es auch verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten geben. Doch die Broker haben dazugelernt und setzen auf Kundenfreundlichkeit. So stellen sie oft sogar hilfreiche Videos oder Tutorials zur Verfügung. Auch Expertentipps werden gewährt. Daraus können alle Trader Nutzen ziehen.

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

5. Binary.com Bonus im Detail

Themenicon: broker_vergleich

In regelmäßigen Abständen bietet Binary.com attraktive Boni, die jedoch zeitlich limitiert sind. Trader sollten sich daher stets über neue Aktionen des renommierten Brokers informieren, um das Konto zum passenden Zeitpunkt zu eröffnen.

In der Regel erhalten Trader einen Bonus für ihre erste Einzahlung, wobei die genaue Bonushöhe sowohl von der jeweiligen Aktion als auch der Höhe der Ersteinzahlung abhängt. In der Regel erhöht der Broker die Einzahlung um Werte zwischen 20 und 100 Prozent, schnell können Trader so mehrere hundert Euro zusätzlich erhalten. Zu beachten sind dabei die Bonusbedingungen, die der Broker aktiv in seinen AGB ausweist. Erst wenn der Anleger den Betrag fünfmal umgesetzt hat, bekommt er eine direkte Gutschrift. Hierzu führt Binary.com direkt ein Praxisbeispiel auf:

„Wenn diese Art von Werbeaktion angeboten wird, werden die Einzahlung und die Bonusbeträge eindeutig angezeigt. Beispiel: Sie erhalten 25 €, wenn Sie 100 € einzahlen. Wenn Sie sich beispielhalber entschlossen haben, an einer „Sie erhalten 25 €, wenn Sie 100 € einzahlen" Werbeaktion teilzunehmen, werden wir Ihnen, nachdem Sie 100 € eingezahlt UND zumindest Kontrakte im Wert von 125 € (25 € x 5 = 125 €) eingekauft haben, 25 € auf Ihrem Konto gutschreiben. Die Gutschrift des Bonus auf Ihr Konto erfolgt nur, wenn beide Bedingungen erfüllt sind“

Auch eine zweite Bonusart finden Anleger in den AGB von Binary.com. Es handelt sich dabei um ein direktes Willkommensgeschenk, das für erste Trades genutzt werden kann. Anleger erhalten kleinere Geldbeträge ohne vorherige Einzahlung gutgeschrieben. Aber: Hiermit erzielte Renditen* lassen sich nur dann abheben, wenn mindestens das 25-fache des Bonusbetrags umgesetzt worden ist. Ein Beispiel:

Der Anleger erhält von Binary.com für seine Kontoeröffnung ein Willkommensgeschenk von 25 Euro. Bis er hieraus erzielte Rendite* und den Betrag selbst abheben darf, muss ein Umsatz von 625 Euro erzielt werden.

6. Fazit: Boni bei Brokern immer lukrativer

Themenicon: lektion_03Auch die Broker haben erkannt, dass sich Kunden nicht nur mit guten Renditen* halten lassen. Daher wurden sie immer kreativer bei der Gestaltung ihrer Boni. So konnten Binäre Optionen mit Startguthaben ebenso gewährt werden, wie Cash-Back-Boni oder andere Zahlungen mit Bonuscharakter. Wie genau die Boni aufgebaut waren und in welcher Höhe sie gezahlt wurden, bestimmte jeder Broker individuell. Man kann jedoch sagen, dass sich Binäre Optionen mit Startguthaben in Form eines Einzahlungsbonus größter Beliebtheit erfreuten. Die Boni betrugen dabei auf die erste Einzahlung bis zu 100 Prozent. Doch um den Bonus zu erhalten, musste man verschiedene Rahmenbedingen erfüllen. Diese fand man in den Bonusbedingungen oder den AGBs der Broker.


*Der Betrag, der dem Händler bei richtiger Prognose seinem Handelskonto gutgeschrieben wird.

 

Datum 2016-02-10
  • Bewertung
5

Thema

Binäre Optionen Startguthaben: So machen Sie mehr aus Ihrem Geld!

Auch interessant: