Options Broker: Renditen hoch aber Fachkenntnisse empfehlenswert

Wichtiger Hinweis
Binäre Optionen sind eine Handelsart von Finanzderivaten. Dabei sind Vorkenntnisse und Börsenerfahrungen von Vorteil aber nicht zwingend notwendig – die ersten Binäre Optionen Erfahrungen sammelt man recht schnell. Beim Handel der binären Optionen setzt man auf steigende oder fallende Kurse. Zwar kann man hier gute Gewinne erzielen aber auch Verluste kommen vor. Der größte Unterschied zwischen beiden Handelsarten besteht jedoch im Kapital. Bei Binären Optionen müssen Trader nur einen Bruchteil des Kapitals einsetzen, was sie beim womöglich beim klassischen Optionshandel benötigen würden. Dennoch ist es möglich, bei den Binären Optionen eine hohe Rendite zu erzielen. Mit dem passenden Options Broker lassen sich so bis zu 90 Prozent Gewinn einfahren.


1. Anbieter im Test: Beste Binäre Optionen Broker

Themenicon: broker_vergleichEs gibt verschiedene Broker für Derivate. Doch was ist der Unterschied zwischen einem klassischen Optionshandel und dem Handel mit Binären Optionen?

Klassische Optionshandel: Verkäufer und Käufer als Handelspartner

Beim klassischen Optionshandel hat man jeweils einen Verkäufer und einen Käufer. Beide stehen im Vertragsverhältnis zueinander und realisieren Termingeschäfte. Kauft man eine bestimmte Option, sichert man sich das Recht zum vereinbarten Termin die Option zum Basiswert zu verkaufen oder zu kaufen. Der Verkäufer erhält für sein Risiko, dass der Käufer womöglich die Option Verfahren lässt, einen Preis. Dieser ist vergleichbar mit einer Art Gebühr und wird in jedem Falle einbehalten.

Binäre Optionen: Händler und Broker stehen sich gegenüber

Bei den Binären Optionen gestaltet sich der Handel etwas anders. Hier gibt es nicht Käufer und Verkäufer, sondern Händler und Broker. Zwar können auch hier verschiedene Rohstoffe, Edelmetalle, Wertpapiere, Devisen oder Indizes gehandelt werden, doch der Trader kauft diese Basiswerte nicht. Stattdessen trifft er lediglich eine Entscheidung über den Kursverlauf. Steigend oder fallend, das ist hier die Frage. Wie man sieht, ist daher der Handel mit binären Optionen mit weniger Vorkenntnissen realisierbar.

Das gebührenfreie Demokonto von IQ Option.

Das gebührenfreie Demokonto von IQ Option.

Nachfolgend zeigen wir die besten Broker 2018 in einem Kurzportrait.

BDSwiss: Ab 5 Euro traden

Details:

  • Rendite: bis 85 Prozent
  • Mindesteinzahlung: 100 Euro
  • Mindesteinsatz: 5 Euro

Wertindex:

  • Devisen: 14
  • Aktien: 26
  • Rohstoffe: 27
  • Indizes: 25

Handelsoptionen und Boni:

  • Bonus: nein
  • Demokonto: nein
  • Laufzeit: 60 Sekunden, 30, 60 Min., 24h
  • Optionen: Call/Put, 1Touch, Range, Turbo

365trading: Spielgeld für 14 Tage möglich auf Demo

Details:

  • Rendite: bis 90 Prozent
  • Mindesteinzahlung: 200 Euro
  • Mindesteinsatz: 5 Euro

Wertindex:

  • Devisen: 12
  • Aktien: 38
  • Rohstoffe: 6
  • Indizes: 10

Handelsoptionen und Boni:

  • Bonus: nein
  • Demokonto: ja
  • Laufzeit: 60 Sekunden,15, 30, 60 Min., 24h, 7 Tage
  • Optionen: Call/Put, 1Touch, Range, 60 Sekunden

IQ Option: Trades ab 1 Euro + Demokonto als Bonus

Details:

  • Rendite: bis 91 Prozent
  • Mindesteinzahlung: 10 Euro
  • Mindesteinsatz: 1 Euro

Wertindex:

  • Devisen: 22
  • Aktien: 49
  • Rohstoffe: 21
  • Indizes: 6

Handelsoptionen und Boni:

  • Bonus: gratis Demokonto
  • Laufzeit: 60 Sekunden ,15, 30, 60 Min., 24h, 7, 28 Tage
  • Optionen: Call/Put, Pair Trading

Binary.com: Demokonto + attraktiver Bonus

Details:

  • Rendite: bis 99 Prozent
  • Mindesteinzahlung: 5 Euro
  • Mindesteinsatz: 1 Euro

Wertindex:

  • Devisen: 22
  • Aktien: 50
  • Rohstoffe: 3
  • Indizes: 29

Handelsoptionen und Boni:

  • Bonus: wechselnde Angebote
  • Demokonto: ja, virtuelles Konto
  • Laufzeit: 10, 30,60 Sekunden ,15, 30, 60 Min., 24h, 7 Tage
  • Optionen: Call/Put, Touch/No-Touch

Themenicon: bester_brokerFür welchen Options Broker man sich entscheidet, hängt von vielen Faktoren ab. Einigen Tradern ist es wichtig, dass sie die bestmögliche Rendite erzielen können. Andere wiederum finden es wichtiger, dass der Binary Options Broker ein Demokonto zur Verfügung stellt. Mit diesem können sie Trading-Erfahrungen sammeln und haben dann die Wahl sich für ein Echtgeldkonto zu entscheiden. Auch die Anzahl der Basiswerte kann bei den Brokern stark variieren. Will man Binäre Optionen online traden, hat man bei einigen Anbietern sogar bis zu 200 verschiedene Werte.

An dieser Stelle sei gesagt, dass das Angebot beim Optionen handeln von Broker zu Broker immer wieder verändert wird. Auch die Anzahl der handelbaren Basiswerte wird bei jedem Options Broker immer wieder angepasst.

2. Handeln als Kinderspiel: Vor- und Nachteile Binärer Optionen

Themenicon: lektion_07Wie bei allen Finanzgeschäften, gibt es auch bei den Binären Optionen Vor- und Nachteile. Dennoch kann man schon sagen, dass bei diesem Finanzderivat die Vorteile gerade für Anfänger überwiegen.
Trader setzen, wenn sie Optionen handeln, beim Broker auf steigende oder fallende Kurse. Zwar ist hier eine gewisse vor Kenntnis vorteilhaft, jedoch nicht zwingend notwendig. Mithilfe eines Binäre Optionen Demokontos lassen sich schnell erste Handelserfahrungen machen und mit etwas Übung hat man sich einen Überblick über die Materie verschafft.

Ein weiterer Vorteil ist der vergleichsweise niedrige monetäre Einstieg. Das Gros der Binär Optionen Broker offeriert einen Handel mit Binären Optionen bereits ab 100 Euro. Mit diesem geringen Betrag lässt sich jedoch meist schon eine gute Rendite erzielen. Auch Anfänger können so, abhängig vom gewählten Binary Options Broker bis zu 90 Prozent Gewinn generieren. Gerade bei den hohen Renditen liegt ein weiterer Vorteil der Binären Optionen. Gemessen an den geringen Laufzeiten kann man doch recht schnell sein Kapital vermehren. Ist man etwas sicherer beim Handeln, kann man sogar verschiedene Strategien anwenden und so die Rendite weiter steigern.

Beste Broker mit Demokonto
AnbieterKonditionen
Binary.com

  • Demokonto ohne Laufzeitbegrenzung
  • 10.000 Euro Spielgeld
  • Kein Echtgeldkonto erforderlich

IQ Option

  • Demokonto ohne Echtgeldeinzahlung
  • Mind. 10 Euro Einzahlung
  • Eröffnung mit Angabe der E-Mail-Adresse
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro

ETX Capital

  • Echtes Demokonto
  • 100.000 Euro virtuelles Guthaben
  • Eröffnung mit Angabe der E-Mail-Adresse
  • Trades ab 5 Euro

365trading

  • Demokonto für 2 Wochen
  • Spielgeld: 100.000 Euro
  • Keine Einzahlung
  • Mindestbetrag 200 Euro

Neben den zahlreichen Vorteilen gibt es bei den Binären Optionen auch einen kleinen faden Beigeschmack. So gibt es nicht viele Options Broker, die ein „echtes“ Demokonto anbieten. Oftmals erhält man dies nur in Verbindung mit einem Festgeldkonto und einer ersten Einzahlung. Gerade für Anfänger kann dies nachteilig werden, denn sie müssen bereits vor Handelsbeginn eine Ersteinzahlung leisten.

3. Checkliste: So finden Sie den besten Broker

Themenicon: lektion_05Die Auswahl der Options Broker am Markt ist groß. Weltweit agieren zahlreiche Anbieter und werben um die Gunst der Kunden. Um aus der Masse hervor zu stechen, locken sie oft mit attraktiven Angeboten und Konditionen zum Nulltarif. Dennoch gibt es auch hier immer wieder Broker, die zu den schwarzen Schafen der Branche zählen. Damit man dieser schnell erkennt und sie nicht als einen Anbieter zum Handeln auswählt, gibt es einige Kriterien.

Regulierung: EU Regulierung als Qualitätsmerkmal

Die Regulierung und die Aufsicht bei einem Options Broker sind entscheidend. Es sollte in jedem Fall immer eine Finanzaufsichtsbehörde ausgewiesen sein. Bestenfalls hat diese ihren Sitz in der EU oder sogar in Deutschland. Die meisten Broker veröffentlichen auf ihrer Homepage die entsprechenden Aufsichtsbehörden und zeigen so, dass sie lizenziert sind. Das heißt für den Kunden, dass seine Einlagen im Falle einer Pleite des Brokers gesichert sind.

Mindesteinzahlung: Weniger Eigenkapital ist zunächst besser

Will man Binäre Optionen online handeln, sind auch die Binäre Optionen Mindesteinsätze von großer Bedeutung. Sie sollten gerade für Anfänger nicht allzu hoch sein. Es gibt bereits Anbieter, die Mindesteinsätze von 100 Euro verlangen. Diese Summe ist noch recht überschaubar. Fordert ein Options Broker jedoch einen weitaus höheren Betrag, sollte man diesen Anbieter mit Vorsicht genießen und zunächst vergleichen.

Mindesteisätze: Renditen bereits ab 1 Euro/Trade

Für eine gute Rendite ist nicht nur der passende Options Broker entscheiden, sondern auch die Höhe der Mindesteinsätze. Umso mehr man für einen Trend ausgeben muss, desto geringer fällt der eigene Gewinn aus. Bei den Binären Optionen fallen in der Regel keine zusätzlichen Kosten an. Handelt man jedoch andere Finanzderivate, werden hier zusätzliche Gebühren und Kosten berechnet.

Support: Kundendienst wird immer besser

Der Support eines Options Brokers ist ebenso wichtig, denn er bildet das Bindeglied zwischen Broker und Trader. Das Personal sollte geschult sein und möglichst rund um die Uhr erreichbar.

Zudem sollte der Broker ein Schulungsangebot zur Verfügung stellen. Für Anfänger bieten sich Lexika an, in denen Binäre Optionen online näher erklärt sind.

Gewinne: Renditen variieren bei Brokern

Die Höhe der Renditen ist ebenso entscheidend für die Auswahl des passenden Brokers. Auch hier gibt es von Anbieter zu Anbieter deutliche Unterschiede. Während viele Options Broker mit Renditen in Höhe von 80-90 Prozent winken, bieten einige nur 70 Prozent.

Sicherheit: Einlagensicherung wird großgeschrieben

Themenicon: lektion_04Gerade seit der Bankenpleite vor ein paar Jahren wird das Thema Sicherheit auch im Bereich der binary options Broker besonders hoch geschrieben. Jeder Broker sollte seinen Kunden eine Verlustabsicherung bieten, denn nicht jeder Trade verläuft auch erfolgreich. An dieser Stelle kommt auch die umfassende Absicherung der Einlagen bei einer Insolvenz zum Tragen. Auch hier sollte der Broker entsprechende Vorkehrungen treffen.

Handelsangebot: Basiswerte entscheidend für Rendite

Ein breites Portfolio handelbare Basiswerte zeichnet einen guten Options Broker aus. Der Trader hat so die Möglichkeit die besten und lukrativsten Optionen für sich zu finden.

Trading-Anwendung: Web- und App-Handelsplattformen gut gelöst

Entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg beim Handel mit binären Optionen sind nicht nur Renditen oder Basiswerte, sondern auch die passende Software. Options Broker sollten daher den Kunden eine einfache und übersichtliche Anwendung zur Verfügung stellen, die bestenfalls kostenfrei ist. Auch Lösungen für mobile Endgeräte gehören heutzutage zum guten Ton dazu.

4. 60 Sekunden Plattformen: Wo kann ich was handeln

Für den Handel von Binären Optionen kann man verschiedene Handelsplattformen nutzen. Einige Anbieter haben sich auf bestimmte Basiswerte spezialisiert. Diese Options Broker sind jedoch nur dann empfehlenswert, wenn man sich selbst auch auf lediglich diese Basiswerte beschränkt.

Kurzzeit-Trades: schnelle Gewinne.

60 Sekunden Trades bei BDSwiss bis zu 95 Prozent Rendite!

Möchte man ein möglichst breites Angebot verschiedener Basiswerte haben, sollte man auf Broker zurückgreifen, die möglichst weit ausgestellt sind. Die BDSwiss beispielsweise bietet ihren Kunden weit über 100 verschiedene Basiswerte an. Zudem kann man hier auch verschiedene Strategien probieren. Mit der 60 Sekunden-Variante beispielsweise lassen sich innerhalb kürzester Zeit starke Renditen generieren. Es gibt jedoch auch zahlreiche weitere binary options Broker, die diese Strategie offerieren. Eine Auswahl verschiedener Plattformen haben wir bereits in Punkt zwei gezeigt.

5. Fazit: Handeln nur mit Fachkenntnissen zu empfehlen

Themenicon: lektion_03Der Handel mit Binären Optionen ist zwar denkbar einfach, doch dennoch sollte man ihn nicht als Spiel sehen. Zwar ist das Risiko hier im Vergleich zu anderen Finanzderivaten geringer, jedoch können auch hier Verluste generiert werden. Daher sollte man vor allem als Anfänger zunächst mit einem Test-Account üben, um den Options Broker kennenzulernen und erste Handelserfahrungen zu sammeln. Erst mit ein wenig Übung, Geschick und Strategie lassen sich die Gewinne längerfristig steigern. Hierzu ist jedoch auch die Auswahl des passenden Brokers notwendig. Optionen handeln mit Broker ist schließlich auch eine Vertrauenssache, denn es geht auch hier um Geld. Bei der Wahl des passenden Brokers sollte nicht nur die gebotene Rendite im Vordergrund stehen, sondern auch der Gesamteindruck zählen.

 

 

Wichtiger Hinweis

Datum 2016-02-11
  • Bewertung
5

Thema

Options Broker: Renditen bis 100 Prozent