Binäre Optionen ohne Einzahlung: Traden für umsonst ist möglich



Binäre Optionen ohne Einzahlung gibt es nur bei den Demokonten. Hier können Trader mit einem Spielgeldbetrag erste Erfahrungen beim Traden sammeln und sich mit dem Broker vertraut machen. Dafür wird keine eigene Einzahlung benötigt. Das Risiko ist hier gleich null, denn eigenes Geld wird hier nicht gesetzt. So kann man sich auch einmal was trauen, risikoreiche Optionen traden. Die aktive Teilnahme am Handel mit einem Echtgeldkonto ist jedoch ohne eine Einzahlung nicht möglich. Generell muss stets ein Guthaben auf dem eigenen Account vorhanden sein.

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

1. Wie kann man Binäre Optionen handeln?

Themenicon: lektion_01Auch Anfänger können Binäre Optionen meist ohne Probleme traden. Besonders einfach gestaltet sich dies, da man hier nur auf zwei Varianten setzen muss: einen steigenden oder einen fallenden Kurs. Beherzigt man vor allem als Neuling im Bereich der Binären Optionen einige Tipps, kann sich das Verlustrisiko deutlich minimieren. Auch die möglichen Renditechancen sind bei diesen Finanzderivaten besonders hoch. Mit vergleichsweise wenig Einsatz kann man schnell bis zu 85 Prozent Rendite einfahren.

Tipp 1: finanziellen Rahmen stecken: Mit Guthaben haushalten

Wie bei jedem anderen Finanzgeschäft auch, sollte man sich bei den Binären Optionen einen finanziellen Rahmen stecken. Dabei gilt als Faustregel, dass man nicht sein gesamtes Kapital auf einmal einsetzt. Sie trägt sollte man nicht mehr als 5 Prozent seines Kapitals einsetzen. Beherzigt man dies, sind auch Verluste einfacher zu verkraften.

Kundenfreundliche Zahlungsmethoden.

Binary.com bietet zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten mit Sofortgutschrift.

Binäre Optionen ohne Einzahlung gibt es bei Demo-Konten. Hier kann man mit etwas Spielgeld Trades wagen und muss seinen finanziellen Rahmen nicht ganz so genau im Auge behalten. Schließlich agiert man hier nicht mit seinem eigenen Echtgeld.

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

Tipp 2: Kurzen Laufzeiten vermeiden: Kurzzeithandel für Anfänger ungeeignet

Themenicon: lektion_04Optionen mit sehr kurzen Laufzeiten können zwar sehr lukrativ sein, bergen aber auch große Risiken. Vor allem Anfänger sollten daher die Finger von diesen Trades lassen. Verfügt man über ein wenig mehr Erfahrung, kann man Trends schneller erkennen und von diesen Kurzzeit-Optionen profitieren.

Tipp 3: Kein Kurzschluss-Entscheidungen: Emotionen haben hier keinen Platz

Auch, wenn eine Option noch so verlockend aussieht, ohne vorherige Information kein Trade. Hat man etwa nicht genug Zeit, um sich aktuelle Charts anzusehen und wäre in der Hektik aufgrund von verlockender Rendite einen Einsatzwagen, kann dies schnell nach hinten losgehen. Hierbei ist es besser zu warten, bis sich eindeutige Handelssignale und Tendenzen auftun.

Tipp 4: Informieren: Von kostenlosen Charts und Infos des Brokers profitieren

Egal, ob man Anfänger oder ein Profi bei den binären Optionen ist, Informationen sind das A und O. Daher sollte man stets versuchen sich so viele Informationen wie möglich über einen Broker und die gewünschte Option zu beschaffen. Um erste Handelsszenarien zu üben, kann man Binäre Optionen handeln ohne Einzahlung. Dazu kann man bei zahlreichen Binäre Optionen Anbietern ein Demokonto eröffnen. Hier kann man sich mit allen Informationsquellen des Brokers vertraut machen und sogar von Expertenwissen profitieren.

2. Anbieter im Test: Beste Binäre Anbieter mit Bonus

Binary.com: wechselnde Boni

Details:

  • Rendite: bis 99 Prozent
  • Mindesteinzahlung: 5 Euro
  • Mindesteinsatz: 1 Euro

Wertindex:

  • Devisen: 22
  • Aktien: 50
  • Rohstoffe: 3
  • Indizes: 29

Handelsoptionen und Boni:

  • Bonus: ja, wechselnde Bonusangebote
  • Demokonto: ja, virtuelles Konto
  • Laufzeit: 10, 30,60 Sekunden ,15, 30, 60 Min., 24h, 7 Tage
  • Optionen: Call/Put, Touch/No-Touch

IQ Option: Kostenloses Demokonto verfügbar

Details:

  • Rendite: bis 91 Prozent
  • Mindesteinzahlung: 10 Euro
  • Mindesteinsatz: 1 Euro

Wertindex:

  • Devisen: 22
  • Aktien: 49
  • Rohstoffe: 21
  • Indizes: 6

Handelsoptionen und Boni:

  • Bonus: gratis Demokonto
  • Laufzeit: 60 Sekunden ,15, 30, 60 Min., 24h, 7, 28 Tage
  • Optionen: Call/Put, Pair Trading

BetOnFinance: 100% Bonus möglich

Details:

  • Rendite: Beteiligung an einem Gewinnpool
  • Mindesteinzahlung: Keine
  • Mindesteinsatz: 1 Euro

Wertindex:

  • Devisen: 0
  • Aktien: 0
  • Rohstoffe: 2
  • Indizes: 10

Handelsoptionen und Boni:

  • Bonus: ja, bis 100%
  • Demokonto: nein
  • Laufzeit:
  • Optionen: Wetten gegen andere Trader

Kaum ein binäre Optionen Broker bietet seinen Kunden tatsächlich einen No Deposit Bonus an, schließlich handelt es sich hierbei um ein unverbindliches Willkommensgeschenk. Als eines der wenigen Unternehmen kann an dieser Stelle Binary.com aufgeführt werden. Denn zumindest in den AGB finden sich Hinweise auf entsprechende Willkommensgeschenke, auch wenn diese nicht immer angeboten werden. Im Rahmen sich abwechselnder Bonusaktionen kann es aber durchaus vorkommen, dass der Broker direkte binäre Optionen Boni ohne Einzahlung ermöglicht. Zu beachten gilt es in diesem Fall, dass der Bonus zunächst 25-mal umgesetzt werden muss, bevor eine aktive Auszahlung möglich ist.

Eine Art „No deposit binäre Optionen Bonus“ stellt zudem das Demokonto von IQ Option dar. Hierauf haben Trader auch ganz ohne tatsächliche Kontoeröffnung oder gar Einzahlung Zugriff. Mit virtuellem Kapital kann der Handel mit dem Finanzderivat risikofrei getestet werden, so dass erste Erfahrungen aufgebaut werden.

3. Vor- und Nachteile Binäre Optionen: Gewinne und Verluste nah beieinander

Die Vorteile bei den Binären Optionen liegen sicherlich in ihrer Einfachheit. Vor allem auch für Anfänger ist der Handel mit diesen Finanzderivaten äußerst einfach. Im Gegensatz zu anderen Finanzprodukten, spekuliert der Trader hier nur auf einen fallenden oder steigenden Kursverlauf. Dafür ist nicht die Vorkenntnis vonnöten. Gemessen an dem geringen Risiko, sind die Renditechancen hier äußerst hoch.

Drei Zahlungsmethoden bei anyoption.

anyoption bietet nur wenige Zahlungsmethoden an.

Themenicon: lektion_07Abhängig vom Broker, können die Gewinne zwischen 80 und 90 Prozent liegen. Doch auch das Verlustrisiko sollte an dieser Stelle nicht verschwiegen werden. Da auch die Binären Optionen spekulativ sind, kann solch eine Spekulation auch negativ enden. Dann verliert man den gemachten Einsatz. Binäre Optionen ohne Einzahlung sind daher ein beliebtes Mittel, um zunächst ohne den Einsatz von Echtgeld erste Trades zu machen. Doch diese Möglichkeit gibt es nur bei Demokonten. Die Test-Accounts werden bei dem Gros der Broker nur in Kombination mit einem realen Konto angeboten. Hier muss man zunächst eine Mindesteinzahlung leisten, um den Zugang für das Demokonto zu erhalten. Die Einzahlungen bewegen sich meist um die 100 Euro. Hat man dann seinen Test-Account kann man mit dem zur Verfügung stehenden Spielgeld erste Erfahrungen beim Traden mit Binären Optionen sammeln.

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

4. Checkliste: So finden Sie den besten Broker

  • Bestenfalls Broker mit Verlustabsicherung (z.B. anyoption) auswählen. Das minimiert das Risiko kompletter Verluste.
  • Broker mit geringer Mindesthandelssumme wählen.
  • Anbieter mit möglichst niedriger Ersteinzahlung wählen.
  • Auf eine Lizenzierung und EU-Regelregulierung (24option, IQ Option, etc.) achten.
  • Broker mit solider Software auswählen, der Echtzeitkurse zur Verfügung stellt.
Beste Broker mit Demokonto
AnbieterKonditionen
Binary.com

  • Demokonto ohne Laufzeitbegrenzung
  • 10.000 Euro Spielgeld
  • Kein Echtgeldkonto erforderlich

IQ Option

  • Demokonto ohne Echtgeldeinzahlung
  • Mind. 10 Euro Einzahlung
  • Eröffnung mit Angabe der E-Mail-Adresse
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro

Zoom.Trader.com

  • Echtes Demokonto
  • 1.000 Dollar Spielgeld
  • Eröffnung mit Angabe der E-Mail-Adresse
  • Trades ab 5 Euro

24option

  • Demokonto für eine Woche
  • Spielgeld: 1.000 Euro
  • Ersteinzahlung erforderlich
  • Mindestbetrag 250 Euro

Neben den Tipps zur Auswahl eines guten Brokers, gibt es auch ein paar Hinweise, die man selbst beim Traden beachten sollte. So kann zumindest ein wenig das Risiko von Verlusten minimieren.

  • Nicht von Gefühlen leiten lassen. Das sogenannte Bauchgefühl ist Finanzgeschäften ein ganz schlechter Berater. Hier zählen nur Fakten. Eine umfangreiche Analyse der Marktsituation ist daher erforderlich.
  • Niemals das gesamte Guthaben einsetzen. Maximal sollten lediglich zwischen zwei und fünf Prozent des Gesamtguthabens für eine Option eingesetzt werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass auch bei einem Verlust nicht das komplette Kapital aufgebraucht ist.

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

5. Binary.com Zahlungen im Detail

Themenicon: broker_vergleich

Binary.com ist ein äußerst erfahrener Broker, der seinen Sitz auf Malta und damit innerhalb der EU hat. Was den Broker besonders auszeichnet, zeigt eine kurze Übersicht:

  • Deutscher Support
  • Mehr als 100 Basiswerte handelbar
  • Renditen von bis zu 100%
  • Demokonto für einen bestimmten Zeitraum verfügbar
  • Schnelle Auszahlungen
  • Attraktive Boni
  • EU-Regulierung

Äußerst positiv fällt bereits auf den ersten Blick auf, dass der Anbieter keinerlei Mindesteinzahlung von seinen Kunden verlangt. Schon ab dem ersten Euro lässt sich ein Konto eröffnen, was längst nicht bei jedem Broker der Fall ist. Wer anschließend aktiv Positionen eröffnen möchte, muss ebenfalls lediglich 5 Euro hierfür investieren. So können selbst Anfänger vergleichsweise diversifizierte und komplexe Handelsstrategien erstellen und den Handel mit geringen Einsätzen testen.

Lobenswert zu erwähnen ist auch der Service, den der Broker seinen Kunden bietet. In deutscher Sprache ist es möglich, das Unternehmen im Bedarfsfall zu kontaktieren. Dabei werden Anleger umfangreich beraten, wenn es beispielsweise Fragen zu den Kontomodellen bei Binary.com gibt.

Umfangreich aufgeklärt wird beispielsweise auch über den No Deposit Bonus. Generell ist ein solcher in den AGB des Unternehmens verankert, er wird jedoch nicht fortlaufend angeboten. Wer ein Konto bei Binary.com eröffnet, sollte zuvor allerdings mit dem Broker Kontakt aufnehmen. Auf die Nachfrage reagiert der Support in der Regel freundlich und positiv, so dass unabhängig von temporären Aktionen ein Willkommensgeschenk angeboten wird.

Hinsichtlich der Trading-Software kann das Unternehmen ebenfalls punkten. Schon auf den ersten Blick wirkt die Webanwendung äußerst übersichtlich und sinnvoll strukturiert. Selbst Anfänger, die bisher noch keine Erfahrungen mit binären Optionen gemacht haben, werden sich entsprechend schnell zurechtfinden.

Handelsangebot & Konditionen: Vielfältige Möglichkeiten

  • Klassisch
  • Turbo
  • Langzeit
  • One Touch
  • Range

Die Handelsangebote von Binary.com sind deutlich größer als bei vielen Konkurrenten. Neben der klassischen Option kann beispielsweise mit dem One Touch Handel viel Rendite erzielt werden. Dabei prognostizieren Trader, ob ein Basiswert einen bestimmten Zielkurs innerhalb der Laufzeit zumindest touchieren wird. Wird die Variante Range verwendet, kann der Anleger entscheiden, ob sich der Kurs am Ende der Laufzeit innerhalb einer bestimmten Spanne befinden wird.

Basiswerte: über 100 Underlyings handelbar

  • Edelmetalle
  • Währungen
  • Rohstoffe
  • Indizes
  • Aktien

Wer bei Binary.com handelt, der hat Zugriff auf eine Vielzahl von Basiswerten. Insgesamt 110 Underlyings auf fünf Kategorien können für den kurzfristigen Handel genutzt werden. Dabei wissen auch die hohen Renditen von bis zu 100% zu überzeugen, die vor allem beim Trading mit One Touch Optionen gewährt werden.

Kontoeröffnung: Unkomplizierter Ablauf

Anders als viele Konkurrenten bietet Binary.com nur ein einziges Kontomodell an, um die Transparenz zu wahren. So hat jeder Trader den vollen Zugriff auf alle Funktionen, Basiswerte und Serviceleistungen. Wer sich dann für die Kontoeröffnung – und die Inanspruchnahme eines Bonus – entscheidet, der muss zunächst ein standardisiertes Formular ausfüllen. Abgefragt werden unter anderem:

  • Name
  • Alter
  • Anschrift
  • E-Mail

Die Daten sollten anschließend überprüft und dann online an den Broker übermittelt werden. Eine Verifizierung ist im Zuge der Kontoeröffnung an sich nicht notwendig, aber dringend zu empfehlen. Denn spätestens vor der ersten Auszahlung von Kapital ist der Broker dazu verpflichtet, eine entsprechende Legitimierung durchzuführen. Bei Binary.com reicht es dazu aus, den Nachweis des aktuellen Wohnsitzes (Kontoauszüge genügen) und eine Kopie des Personalausweises hochzuladen.

 

6. Fazit: Realer Handel ohne Einzahlung nicht möglich

Themenicon: lektion_03Nach den Erfahrungen zum Thema Binäre Optionen ohne Einzahlung kann man zusammenfassend sagen, dass ein Handeln und eine Mindesteinzahlung nicht möglich sind. Zwar bieten vereinzelte Broker ein kostenfreies Demokonto mit einer Registrierung an, jedoch sind hier keine realen Gewinne möglich. Es wird lediglich mit Spielgeld gehandelt. Möchte man jedoch ein Echtgeldkonto eröffnen, kommt man um eine Ersteinzahlung nicht herum. Dieser variiert von Anbieter zu Anbieter, liegt jedoch meist bei 100 bis 200 Euro. Dafür sind die Renditechancen vergleichsweise hoch; auch für Binäre Optionen ohne Einzahlung auf dem Demokonto. Für erste Erfahrungen mit Finanzderivaten sind die Binären Optionen jedoch zu empfehlen, denn sie sind vergleichsweise einfach zu erlernen.