XTB Auszahlung: Schnell & kostenfrei Gewinne auszahlen

Wichtiger Hinweis

Seit 2002 ist XTB bereits am Markt und konnte seither die Zahl seiner zufriedenen Kunden steigern. Geboten wird nicht nur ein kostenloses Konto, sondern der Options Broker verzichtet auch auf eine Mindesteinzahlung. Für einen aktiven Handel bietet er seinen Kunden zahlreiche Handelsplattformen, die sowohl webbasiert als auch mobil genutzt werden können. Darüber können Trader auch ihre XTB Auszahlung beantragen. Diese ist in der Regel bei XTB kostenfrei.

  • Reguliert durch polnische Finanzaufsicht und BaFin
  • Kostenloses Konto
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Maximaler Hebel 1:200
  • Kostenfreie Nutzung von Realtime-Kursen und –Nachrichten
  • STP-Modell oder Market Maker Modell
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • Handelsplattformen: xStation 5, MetaTrader 4, Agena Trader
  • Mobiles Trading: für iPhone, iPad, Tablet, Smartwatch, Android und Windows-Endgeräte
Die besten Binäre Optionen Alternativen
xtbWeiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

1. XTB: Kostenfreie Konten für Trader

XTB ist bereits seit 2002 als Broker am internationalen Markt tätig. Seinen Hauptsitz hat der Anbieter in Warschau. Dennoch ist er auch von der deutschen Finanzaufsicht reguliert. Kunden können daher bei XTB gleich auf doppelte Absicherung ihrer Einlagen hoffen. Handelbar sind bei XTB unter anderem Binäre Optionen, Rohstoffe, Devisen, Aktien sowie Indizes. Auch das Social Trading ist bei dem polnischen Anbieter möglich. Der Broker stellte sich all die Jahre als sehr innovativ dar und ging immer mit dem Trend.

XTB Demokonto eröffnen

Themenicon: demokontoDas zeigt sich auch heutzutage einmal mehr. So bietet XTB gleich mehrere verschiedene Handelsplattformen, die für die verschiedenen Bedürfnisse der Kunden kreiert wurden. Es gibt eine App, die für iPhone und Android geeignet ist. Zudem eine Version für Tablet PCs. Auch der klassische MetaTrader 4 kann als Handelsplattform genutzt werden. Auch bei den mobilen Lösungen ist eine XTB Auszahlung von dem Binäre Optionen Konto schnell möglich. Die XTB Kosten dafür unterscheiden sich von der webbasierten Variante nicht.

XTB ist bereits seit langem als Broker am Markt tätig. Mit über 14 Jahren Handelserfahrungen zählt der Anbieter zu den alt eingesessenen. Dennoch gehört er längst nicht zum alten Eisen, sondern ist immer wieder innovativ. So bietet er seinen Kunden zahlreiche Handelsplattformen für den webbasierten und mobilen Handel. Auch eine XTB Auszahlung ist hierrüber ohne zusätzliche XTB Kosten möglich.

xtbWeiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

2. Zahlungen bei XTB: Was gibt es zu beachten?

XTB bietet seinen Kunden verschiedene Möglichkeiten Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen. Dabei gibt es auch verschiedene Zahlungsmethoden. Neben der Kreditkarte, wird auch die Zahlung über PayPal oder Überweisung offeriert. Dabei erhebt der Broker für keine der beiden Varianten Gebühren.  Die Banküberweisung benötigt mitunter einige Werktage, bis sie auf dem Handelskonto gutgeschrieben wird.

Die Regulierung bei XTB

Die entsprechenden XTB Auszahlungen können direkt über das Kundenkonto, telefonisch oder per Fax beim Broker beantragt werden. Generell werden die Auszahlungen bei XTB jedoch mittels Banküberweisung durchgeführt. Dazu muss man bereits bei Kontoeröffnung ein entsprechendes Referenzkonto angeben. Die Bearbeitung der Auszahlungsanträge erfolgt meist innerhalb eines Werktages.

Die Auszahlung bei XTB kann über das Kundenkonto, das Telefon oder per Fax beantragt werden. Hierfür werden jedoch keine weiteren XTB Kosten fällig. Die Überweisung des gewünschten Betrages erfolgt beim Broker über den Banktransfer.

xtbWeiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

3. FAQs: Konto- und Depot bei XTB

Frage 1: Wie kann ich ein XTB-Konto eröffnen?

Die Kontoeröffnung geht vergleichsweise einfach. Dazu ruft man sich die Webseite des Brokers auf und füllt ein entsprechendes Formular zur Kontoeröffnung aus. Dies ist online verfügbar und in nur wenigen Minuten mit den eigenen Angaben bestückt.

Frage 2: Was kostet das Konto?

Der Broker verzichtet komplett auf die Gebühren oder Kosten für eine Kontoeröffnung oder die Kontoführung. Auch die Schließung des Kontos bei XTB wird vom Broker kostenlos erledigt.

Frage 3: Wie hoch ist die Mindesteinzahlung?

Eine vorgeschriebene Mindesteinzahlung gibt es hier nicht. Damit ist XTB einer der wenigen Broker, der auf eine erste Einzahlung bei der Kontoeröffnung verzichtet. Dennoch müssen Trader, die aktiv am Handel teilnehmen möchten, zunächst ein Guthaben auf ihrem Account vorweisen.

Frage 4: Gibt es eine Einlagensicherung?

Wie viele andere Broker auch, so bietet XTB seinen Kunden eine umfassende Einlagensicherung ihrer Gelder. Da der Broker seinen Hauptsitz in Polen hat, ist er auch Mitglied des polnischen Einlagensicherungsfonds.

Frage 5: Welche weiteren Produkte sind bei XTB handelbar?

Man kann bei XTB Devisen, Rohstoffe, Indizes, Aktien-CFDs, ETF CFDs, Synthetische Aktien und Binäre Optionen handeln. Neben 49 Währungspaaren hält XTB für den CFD-Handel über 100 weitere Assets und über 1.400 Aktien-CFDs bereit.

4. Zahlungen auch mit XTB App möglich?

Themenicon: broker_vergleichDie Apps von XTB können sehr viel. Sie ist nicht nur kostenlos erhältlich, sondern ermöglicht auch einen mobilen Zugriff auf das Handelskonto. Hier kann man neben der kompletten Kontoverwaltung auch zahlreiche Diagramme und aktuelle Charts einsehen. Zudem bietet sie nützliche Tools, die man für den Echtzeit-Handel benötigt. Positiv ins Auge fällt die gut aufgebaute Benutzeroberfläche. Sie ist einfach gehalten und intuitiv bedienen war. Als besonderes Feature gibt es einen Wirtschaftskalender sowie einen Video-Bereich, der die Trader mit aktuellen News versorgt. Auch eine sofortige Orderausführung ist mit der App kein Problem. Hierfür steht die Funktion „Click & Trade“ zur Verfügung. Auch die Zahlungen sind mit der App schnell erledigt. Trader können hier nicht nur Einzahlungen vornehmen, sondern auch XTB Auszahlungen beantragen. Hierfür reicht ein kurzer Klick in die Kontoverwaltung.

XTB Einzahlungsmöglichkeiten

Die XTB Erfahrungen zeigen, dass Sie es hier nicht nur mit einem besonders erfahrenen, sondern auch besonders innovativen Broker zu tun haben. Einen 60 Sekunden Optionen Broker Vergleich muss er daher nicht fürchten. Neben einem umfangreichen Handelsportfolio bietet XTB seinen Kunden auch verschiedene Handelsplattformen an. Diese sind vor allem auf den mobilen Handel ausgelegt. Hierfür wird eine XTB App oder eine spezielle Tablet PC-Lösung sowie eine Smartwatch App angeboten. Damit ist nicht nur die Einzahlung schnell beantragt, sondern auch Order Ausführungen direkt getätigt. Auch den Service von XTB PayPal kann man mittels der App direkt nutzen. Zudem bietet der Broker seinen Kunden in umfangreiches Weiterbildungsprogramm in einem gesonderten Bereich. Hier können Trader verschiedene Strategien erlernen und probieren.

Durch die technisch sehr ausgeklügelte App, ist auch die XTB Auszahlung mit der mobilen Anwendung kein Problem. Hierfür fallen keine weiteren XTB Kosten für den Trader an. XTB bietet seinen Kunden gleich mehrere kostenfreie Handelsplattformen, auf denen sie zahlreiche lukrative Optionen handeln können.

5. Fazit: Transparente Zahlungen bei XTB

Themenicon: ErfahrungsberichtDer Broker XTB ist bereits seit über 14 Jahren am Markt und verfügt daher über eine große Handelserfahrung. Seither wurde der Anbieter nicht müde seine Kunden immer wieder mit neuen attraktiven Angeboten und Features zu begeistern. Die kostenfreie Ein- und XTB Auszahlung sind dabei noch beispielhaft zu nennen. Zudem offerierte auch verschiedene Handelsplattformen, die sich ganz an die Bedürfnisse der Trader richten. So gibt es Apps, die unter anderem für iPhone, Smartwatch und Android entwickelt wurden und den mobilen Handel mit einem Fingertipp ermöglichen. Auch die Version für Tablet PCs erfreut sich bei den Traden größter Beliebtheit. Hierüber kann man auch sein Konto verwalten, aktuelle Charts einsehen oder direkte Order Ausführungen veranlassen. Mit diesen Innovationen zeigt XTB einmal mehr, dass der Broker trotz seiner langen Zeit am Markt noch längst nicht zu den alten Eisen gehört.

Wichtiger Hinweis

Schreibe einen Kommentar

Auch interessant: