EZTrader im großen Check – Test 2018

2008 war das Jahr, als die Plattform von EZTrader an den Start ging. Damit war der Broker eines der Urgesteine für den Online-Handel rund um die binären Optionen und hat sich schnell einen Namen gemacht. Bis heute ist er bekannt für seine weitreichenden Erfahrungen, ein großes Angebot sowie faire Renditen, die bei bis zu 95% liegen. Im High-Yield-Handel bietet EZTrader sogar bis zu 500% an. Für seine Kunden hat sich der Broker entschieden, ein übersichtliches und gut strukturiertes Angebot auf seiner Plattform anzubieten und dabei den Fokus auf die Aktien zu legen. Trader arbeiten bei EZTrader mit einer brokereigenen Plattform, die eine intuitive Bedienung möglich macht. Bei den Mindesteinzahlungen von 200 Euro setzt EZTrader hoch an, ebenso bei der Mindesthandelssumme von 25 Euro. Durch das gute Angebot kann dies jedoch durchaus auch für Einsteiger eine interessante Investition sein.

Mit unserem Erfahrungsbericht informieren wir Sie über die Ergebnisse aus unserem großen EZTrader Test.

Die besten Binäre Optionen Alternativen

  • Rund 150 Basiswerte, mehr als die Hälfte davon Aktien
  • Kontoeröffnung ab einer Mindesteinzahlung von 200 Euro
  • Mindesthandelssummen von 25 Euro
  • CySEC-Regulierung und MiFID-Anerkennung
  • Brokereigene Handelsplattform inklusive App
  • Breit gefächertes Bildungsangebot

iq_optionJetzt zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

Unser Erfahrungsbericht zum EZTrader Test

1.) Der Handel: Was hat EZTrader zu bieten

Eines der wichtigsten Themen beim großen Broker-Test ist der Blick auf die Handelskonditionen. Bei EZTrader ist schnell zu erkennen, dass es sich hier um eine Plattform für Fans vom Handel mit binären Optionen handelt. Der Broker bietet eine Auswahl an rund 150 Basiswerten an. Wir konnten feststellen, dass die Hälfte dieser Basiswerte aus Aktien besteht. Wer also beim Handel mit binären Optionen sehr gerne auf Aktien setzt und sich eine große Auswahl wünscht, der ist bei EZTrader schon einmal sehr gut aufgehoben. Generell können aber Trader natürlich aus Indizes und Rohstoffen, sowie auch aus Währungen wählen und finden ein durchaus gutes Angebot bei EZTrader vor. Mit 150 Basiswerten ist der Broker schon in der höheren Klasse einzuordnen, sodass hier auch erfahrene Trader auf Ihre Kosten kommen sollten.

Wer gerne sein Glück versuchen möchte, der setzt hier mit einer Mindesthandelssumme von 25 Euro an. Das ist bei Brokern für den Handel mit binären Optionen durchaus ein üblicher Betrag, es geht aber natürlich auch günstiger. Gerade Einsteiger haben oft ein Problem damit, gleich 25 Euro zu investieren, wenn sie bisher noch keine Erfahrungen beim Handel gemacht haben. Daher kann die relativ hohe Mindesteinzahlungssumme hier durchaus als ein kleiner Negativpunkt im Hinblick auf die Trader gesehen werden, die gerne kleiner einsteigen.

EZTrader Vermögenswerte

EZTrader bietet eine große Anzahl an handelbaren Vermögenswerten an

2.) Handelsarten: Der Klassiker im Fokus

Beim Handel mit binären Optionen erwarten die wenigsten Trader eine große Auswahl an Handelsarten. Das ist bei EZTrader ebenfalls nicht der Fall. Der Klassiker ist der Call- und Put-Handel. Hier setzen die Händler bei einer Option auf den Fall oder Aufstieg bis zu einer bestimmten Grenze. Ist die Tendenz richtig und war die Annahme des Traders korrekt, dann kann er eine Rendite erhalten. Wie hoch diese ist, ist abhängig von den gewählten Optionen. EZTrader wird gerne als ein Broker beworben, der besonders hohe Renditen anbietet. Diese sollen bei bis zu 95% liegen, was natürlich einen interessanten Wert darstellt. Allerdings haben wir in unserem Test feststellen können, dass sich die Renditen eher bei 85% im Durchschnitt zeigen. Aber auch dieser Wert kann als fair angesehen werden. Zusätzlich zum Call- und Put-Handel gibt es auch noch die Möglichkeit, sich für Touch-Optionen oder für Turbo-Optionen zu entscheiden. Beide Varianten sind vor allem bei erfahrenen Tradern beliebt.

Interessant dürfte der Hinweis sein, dass bei EZTrader der High-Yield-Handel möglich ist. Ein gesteigertes Risiko kann in diesen Fällen auch für eine gesteigerte Rendite von immerhin bis zu 500% sorgen.

iq_optionJetzt zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

3.) Bonus des Brokers: Ein Einzahlungsbonus wird umsonst gesucht

Viele Trader legen großen Wert darauf, dass der Broker einen Bonus anzahlt. Das ist verständlich, denn immerhin ist es auf diese Weise möglich, den Kontostand für den Handel aufzupeppen. Da die Konkurrenz am Markt relativ groß ist, bieten die meisten Broker auch durchaus einen Bonus an. Wir wollten wissen, wie es damit bei EZTrader aussieht. Auf den ersten Blick ist auf der Webseite keine direkte Information zum Bonus zu finden. Dann sind wir im FAQ-Bereich fündig geworden. Hier gibt es die Information, dass es keinen Bonus mehr gibt. Allerdings steht dieser nicht immer zur Verfügung. EZTrader behält es sich vor, Bonusangebote für bestimmte Zeiträume auf der Webseite zu posten oder auch per Mail darauf hinzuweisen. Einen Vorteil hat dies natürlich: Hier kommen auch Bestandskunden in den Genuss der Angebote. Das ist längst nicht selbstverständlich.

Mochte ein Trader in der Vergangenheit an einem Bonusprogramm teilnehmen, dann konnte er sich darauf bewerben. EZTrader zahlte den Bonus dann innerhalb von 24 Stunden auf das Konto aus. Damit gehörte der Bonus aber noch nicht dem Trader. Er konnte damit handeln, durfte sich den Betrag aber nicht auf sein privates Konto auszahlen lassen. Damit dies möglich wurde, musste erst einmal eine Umsetzung der Bonuszahlung stattfinden. Hier forderte EZTrader eine Umsetzung von 40 Mal, was durchaus recht hoch war. Wer also vom Broker einen Betrag in Höhe von 250 Euro erhielt, der musste für einen Betrag von 10.000 Euro handeln, damit er sich die 250 Euro auch auszahlen lassen konnte. Eine weitere Voraussetzung war, dass dieser Umsatz innerhalb von 90 Tagen durchgeführt wurde und zwar ab dem Zeitpunkt, wo nach der Bonuseinzahlung der erste Trade gesetzt war.

Wichtig: Als Umsatz gelten nur Trades, bei denen nicht die SellOption in Anspruch genommen wurde. Diese Trades gelten dann als nicht wertbar. Daher mussten Trader in der Vergangenheit sich gut überlegen, ob sie es schafften, den Bonus zu erwirtschaften und ob sich dies lohnte.

4.) Kundensupport: Hier gibt es nichts zu meckern

Natürlich können auch beim Handel mit binären Optionen Fragen aufkommen, die der Trader schnell beantwortet haben möchte. Daher haben wir in unserem EZTrader Test einen Blick auf den Support geworfen, der durch den Broker zur Verfügung gestellt wird. Als positiven Aspekt sehen wir die Möglichkeit, die Webseite auf Deutsch lesen zu können. Die Sprachauswahl ist schnell zu finden und die deutsche Übersetzung klingt auch nicht nach Google Translator, sondern ist sehr gut gemacht.

Rechts unten auf der Webseite ist das Fenster für den LiveChat. Ein LiveChat ist natürlich die beste Möglichkeit, um schnell Antworten auf die Fragen zu bekommen. Allerdings steht der Chat nicht rund um die Uhr zur Verfügung. Wenn man sich außerhalb der Geschäftszeiten erkundigen möchte, kann eine Nachricht über den Chat hinterlassen werden und es meldet sich dann später jemand. Der Chat jedoch steht nicht auf Deutsch zur Verfügung, sondern auf Englisch. Das ist natürlich schade.

iq_optionJetzt zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

Wer möchte, der kann auch den Call Center Support in Anspruch nehmen. Hier steht eine deutsche Nummer zur Verfügung, die mit 0-800 beginnt. Der Support wird dann auch zu größten Teilen auf Deutsch angeboten. Zudem hat EZTrader ein Reklamationszentrum eingerichtet. Es gibt ein spezielles Team für Reklamationen, das in Anspruch genommen werden kann. Hier gibt man seine Mail-Adresse an und den Grund für die Reklamation und sendet alles über ein Formular ab. Es können auch Dokumente hochgeladen werden. Innerhalb von sieben Werktagen gibt es eine Antwort. Der Vorteil dabei ist natürlich, dass die Reklamation gleich an der richtigen Stelle landet. Wer sich also gedulden kann, der ist hier gut aufgehoben.

EZTrader Kundensupport

Der EZTrader Kundensupport ist via Kontaktformular, Telefonhotline und Live-Chat erreichbar

5.) Zusatzangebote: Die SellOption als Sonderfunktion bei EZTrader

Wir sind in unseren Tests immer auf der Suche nach Sonderfunktionen und EZTrader ist bekannt dafür, dass der Trader eine SellOption zur Verfügung stellt. Im Prinzip ist das nicht unbedingt etwas anderes, als die beliebten Early-Closure-Funktionen, die oft als Schutz für den Trader zur Verfügung stehen. So können Trader die Option zu einem Zeitpunkt, den sie selbst wählen, direkt an den Broker wieder verkaufen. Der Zeitpunkt kann auch kurz vor Ende der Option liegen. Diese Sonderfunktion gibt es nicht für alle Optionen, wer also den Rückhalt haben möchte, sollte genau darauf achten, ob das für die von ihm ausgewählte Option angeboten wird.

Der Auftrag für die SellOption befindet sich auf der Handelsplattform auf der rechten Seite. Hier gibt es den Bereich für „Meine Handelsaktionen“. Wenn die gewählte Option wieder verkauft werden kann, dann ist dies über einen Link markiert und dieser wird ausgewählt. Es folgt dann ein Angebot durch den Broker und der Trader entscheidet, ob er dieses Angebot annehmen möchte.

iq_optionJetzt zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

Interessant fanden wir, dass der Broker die Frage beantwortet, wo der Unterschied zwischen SellOption und Stop Loss liegt. Beim Stop Loss handelt es sich um die Möglichkeit festzulegen, wie hoch der Betrag sein darf, den man höchstens verlieren möchte. So lässt sich festlegen, an welcher Stelle eine bestehende Position beendet werden soll. Dies ist für den Devisenmarkt wichtig, nicht jedoch für den Handel mit binären Optionen. Bei den binären Optionen weiß ein Trader von Anfang an, wie hoch sein möglicher Gewinn und wie hoch sein möglicher Verlust sein können. SellOption dient also dazu, diesen Verlust noch zu verringern oder auch zu erhöhen. Die Auszahlungen, die hier angeboten werden, basieren auf den zu dem Zeitpunkt geltenden Marktbedingungen. Daher kann eine Position auch durchaus maximiert werden.

Der Vorteil ist zudem, dass der Trader entscheiden kann, ob er den Verkauf auch wirklich durchführen möchte. Falls ihm das Angebot durch EZTrader doch nicht zusagt, kann er es auch ablehnen und die Position einfach weiter laufen lassen. Schade fanden wir dagegen, dass dieses Angebot nur für bestimmte Optionen zur Verfügung steht.

6.) Zusatzinformation: Mindesteinzahlungen und Zahlungsvarianten

Die Höhe der Mindesteinzahlungssumme, um bei dem Konto bei EZTrader aktiv werden zu können, liegt bei 200 Euro. Das ist Durchschnitt, es gibt aber auch deutlich günstigere Broker. Wer handeln möchte, der zahlt einen Mindestbetrag in Höhe von 25 Euro. Auch das ist durchaus eine Summe, die bei vielen Brokern zu finden ist, allerdings geht es noch günstiger.

Ein Demokonto ist auf den ersten Blick bei EZTrader nicht zu erkennen. Wir konnten jedoch herausfinden, dass sich eine Nachfrage bei dem Broker lohnen kann. Das heißt, wer ein Konto eingerichtet hat und erst einmal ein wenig probieren möchte, der kann sich nach einem Demokonto erkundigen. Oft gibt EZTrader seinen Tradern die Möglichkeit, mit einem Spielgeld von 1.000 Euro die Funktionen zu erkunden und so in Ruhe ein Gefühl für den Handel zu bekommen.

Die Einzahlung auf das Handelskonto bei EZTrader ist auf vielen Wegen möglich. Angeboten werden:

  • Kreditkarte
  • Maestro
  • giropay
  • Sofort-Überweisung
  • TrustPay
  • WireTransfer
  • Qiwi-Wallet

Wer sicher gehen möchte, dass das Geld schnell auf seinem Konto ist und mit dem Handel gestartet werden kann, der greift auf bewährte Methoden, wie die Kreditkarte, zurück. Anders sieht es bei den Abbuchungen aus. Hier gibt es lediglich zwei Varianten, zwischen denen sich der Trader entscheiden kann. Diese Varianten sind die Kreditkarte und die Banküberweisung. Bei der Kreditkarte ist es aber nur möglich, sich den Betrag auszahlen zu lassen, der über die Karte auch eingezahlt wurde. Wer Gewinn erwirtschaftet hat und diesen gerne auf sein Konto übertragen möchte, der muss sich für die Banküberweisung entscheiden. Diese kostet allerdings Geld. Hier werden pro Auszahlung 13 Euro berechnet. Die Kosten sind unabhängig von der Höhe der Auszahlung. Die Bearbeitungsdauer für die Auszahlungen liegt bei 10 Werktagen.

EZTrader Zahlungsvarianten

Diese Zahlungsvarianten bietet EZTrader an

iq_optionJetzt zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

7.) Handelsplattform: Wo wird bei EZTrader gehandelt?

Im Test haben wir noch einen Blick auf die Handelsplattform geworfen, die von EZTrader zur Verfügung gestellt wird. Der Broker hat sich dazu entschieden, selbst eine Handelsplattform entwickeln zu lassen. Das bringt natürlich immer den Vorteil mit, dass die Plattform auf die Vorstellungen der Kunden zugeschnitten werden kann. Bei EZTrader wird mit einer sehr übersichtlichen Aufteilung und mehreren Charts gearbeitet. Selbst Trader, die bisher noch nicht mit dem Handel begonnen haben, finden sich hier schnell zurecht und können die intuitive Bedienung nutzen. Sehr schön fanden wir die Möglichkeit, sich über die Handelsplattform auch die aktuellen News anzeigen zu lassen. Zudem werden die Werte in Echtzeit aktualisiert, was auch sehr positiv ist.

EZTrader macht mobiles Trading möglich. Wer gerne von unterwegs einen Zugriff auf sein Handelskonto hätte und hier mit einer App arbeiten möchte, der kann sich diese kostenfrei herunterladen und sich mit seinen Daten anmelden. Auch die App ist einfach in der Bedienung.

Fazit: Solider Broker mit einem guten Angebot

EZTrader ist eines der Urgesteine bei den Brokern für binäre Optionen und bietet durch seine Regulierung über die CySEC auch eine sichere Basis für Einsteiger und Fortgeschrittene. Dennoch sollten Trader immer bedenken, dass der Handel mit binären Optionen durchaus riskant ist und das eingesetzte Kapital verloren gehen kann. Zudem sollten sich Händler stets in den AGB über die aktuellen Handelsbedingungen und Konditionen informieren. Wir haben in unserem Test durchaus ein paar Schwachstellen feststellen können, die dafür gesorgt haben, dass der Broker nicht die gesamte Punktzahl erreichen konnte. Das große Handelsangebot, die gut aufgestellte Plattform sowie der sehr gut erreichbare Support machen ihn jedoch zu einem empfehlenswerten Anbieter für alle Trader, die bereit sind, ein wenig mehr bei der Mindesthandelssumme zu investieren und viel Wert auf ein großes Aktienangebot legen. Auch der Bildungsbereich stellt einen Pluspunkt dar, da dieser sehr groß aufgestellt ist.

EZTrader Homepage

Die Homepage von EZTrader

iq_optionJetzt zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

8.) Fragen und Antworten zu EZTrader

Auf welchen Wegen ist der Kundenservice erreichbar?

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, mit EZTrader in Kontakt zu treten. So bietet der Broker einen LiveChat an, der während der Öffnungszeiten genutzt werden kann. Dazu gibt es eine Telefonnummer und ein Formular, das Trader nutzen können.

Wie sieht es mit einem Bildungsbereich aus?

Der Bildungsbereich ist oft nicht nur für Einsteiger, sondern durchaus auch für Fortgeschrittene Trader interessant. Wir konnten in unserem großen EZTrader Test feststellen, dass der Broker hier ein wirklich sehr gutes Angebot hat. Neben einem optimal aufgestellten FAQ-Bereich, gibt es vielseitige Bildungsangebote. So können Trader beispielsweise auf Video-Tutorials zurückgreifen oder sich für eines der eBooks entscheiden. Es gibt Hinweise zu den Handelsstrategien und ein großes Glossar, in dem die wichtigsten Begriffe schnell erklärt werden. Damit findet sich für jeden Trader die passende Variante für die Weiterbildung.

Warum ist bei EZTrader nur eine Auszahlung über Kreditkarte und Banküberweisung möglich?

Im Rahmen des Geldwäschegesetzes hat EZTrader die Auszahlungsmöglichkeiten begrenzt. Damit soll sichergestellt werden, dass der Broker nicht für die Geldwäsche benutzt wird. Aus diesem Grund ist es möglich, sich ausschließlich auf die Kreditkarte Geld auszahlen zu lassen, mit der auch das Geld eingezahlt wurde. Der Broker geht sogar noch einen Schritt weiter und zahlt Gewinne nur über das Bankkonto aus, für welches sich der Trader vorher identifizieren muss.

Welche Laufzeiten gibt es bei EZTrader?

Die Liste der Laufzeiten ist lang. Sie beginnen bei einer Minute und reichen bis hin zu mehreren Tagen. Das macht den Handel bei EZTrader natürlich interessant. Gerade erfahrene Trader setzen sehr gerne auf kurze oder auch lange Positionen und lassen sich so mehrere Möglichkeiten offen.

Was ist mit einem Demokonto bei EZTrader?

Ein offensichtliches Angebot für ein Demokonto gibt es bei EZTrader nicht. Wer gerne kostenfrei testen möchte, der muss sich an den Support wenden und kann hier möglicherweise die Option dazu bekommen. Trader, die sehr großen Wert auf das Demokonto legen, sollten schon vor der Anmeldung beim Kundenservice nachfragen, ob EZTrader ihnen bereit ist, eine Demo-Version nach der Anmeldung einzurichten.

iq_optionJetzt zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option
Auch interessant: