So einfach können Sie mit der BDSwiss App in den Handel starten

BDSwiss App
Immer häufiger interessieren sich Trader, die dem Handel mit Devisenpaaren eine Chance geben möchten, für die Frage, ob Broker in spe ein Modell: das so genannte Mobile Trading, bieten. Verlangt wird an dieser Stelle somit letzten Endes eine klare Aussage dazu, ob Händler vom Anbieter auf Wunsch Zugriff auf eine BDSwiss App bekommen können. Und in der Tat informiert das Unternehmen aus Zypern potentielle Neukunden auf Nachfragen darüber, dass eine solche Anwendung für mobile Endgeräte abgerufen werden kann, um während der BDSwiss Handelszeiten ohne Bindung an einen stationären Computer zu traden. Der Bereich boomt, weshalb der Broker frühzeitig eigene Apps entwickelt hat. Der Handel ist riskant und nicht jedes Handelsprodukt eignet sich auch für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite.

CTA_BDSwiss

Daten zur BDSwiss App:

  • Keine Kosten für Installation der Apps
  • Broker versorgt Android- und Apple-Nutzer
  • Download direkt über Links auf der Broker-Webseite
  • mobile Traden nach 100,00 Euro Mindesteinzahlung aufs Konto

Wie beim PC-Trading nur geringe Mindestanforderungen

Themenicon: fazit
Der BDSwiss Erfahrungsbericht beinhaltet zunächst einmal die so wichtige Information, dass Tradern keinerlei Kosten entstehen – weder durch den Download noch die Installation auf dem Gerät oder den späteren Handel mit der BDSwiss App. Richtig ist aber im gleichen Maße, dass die Apps nur dann einsatzbereit sind, wenn Neukunden zuvor ein normales Händlerkonto beim Broker eröffnet und zugleich die BDSwiss Mindesteinzahlung von 100,00 Euro vorgenommen haben. Trades können später bereits ab 1,00 Euro auf den Weg gebracht werden. Die BDSwiss Einzahlung kann auf verschiedenen Wegen erledigt werden. Neben der Kreditkartenzahlung, der Banküberweisung und dem Bezahldienst Skrill gibt es je nach Heimat der Trader verschiedene andere Zahlungsmethoden.

Broker versorgt Apple- sowie Android-User

Die drängende Frage für jeden Trader: Wo bekomme ich die BDSwiss App eigentlich? Auch in diesem Punkt erfahren Besucher des Brokers zügig alle relevanten Fakten. Zunächst sei gesagt, dass es einerseits eine App für Nutzer von Apple-Geräten – also iPhones, iPads und einigem iPod-Modellen – aus dem iTunes Store gibt. User eines Tablet PCs oder Smartphones mit dem Betriebssystem Android werden im Shop von Google play zügig fündig. Beide Apps nehmen auf dem Gerät nur wenig Platz in Anspruch. Inhaber ältere Mobiltelefone oder Tablets sollten vor Download und Installation unbedingt prüfen, ob die Systemanforderungen der aktuellsten BDSwiss App-Versionen erfüllt werden. Denn nur dann sind zuverlässig alle Funktionen der Apps nutzbar.

CTA_BDSwiss

Mobil mit verschiedenen Handelsarten erfolgreich sein

Die BDSwiss Anleitung erläutert zügig, dass die Mobile Apps unter technischen Gesichtspunkten mit dem normalen Handel am PC vergleichbar. So können Trader neben klassischen Call- und Put-Optionen auch One Touch-Optionen als exotischere Spielart mit deutlich höheren Rendite-Möglichkeiten den Vorzug geben. Dabei müssen sich Trader in diesem Punkt der anderen geltenden BDSwiss Handelszeiten (in der Zeit von samstags 14.00 Uhr bis sonntags 21.00 Uhr) bewusst sein. Kurzfristig interessierte Trader können auf den 60- oder sogar 30-Sekunden-Handel setzen, auf den sich der Broker ebenso spezialisiert hat. Ein guter Ansatz, um innerhalb kürzester Zeit Gewinne realisieren zu können, wie unsere BDSwiss Erfahrungen beweisen. Für die BDSwiss App gilt generell, dass der Broker hier alle Devisenkurse stets in Echtzeit angibt. Trader sind also jederzeit bestens darüber informiert, wie sich die bevorzugten Kurse im Moment der Abfrage entwickeln.

Broker setzt auf einfache Navigation beim Mobile Trading

Themenicon: Erfahrungsbericht
Die Handelsoberfläche ist auch für Anfänger intuitiv und leicht verständlich, so dass sich die meisten Funktionen sowie Extras in Form von Chart-Tools, Handelssignalen und anderen Hilfsmitteln weitgehend selbsterklärend sind. Dass Kunden weder für den Handel am PC noch per Mobile App ein BDSwiss Demokonto eröffnen können, ist nur auf den ersten Blick vielleicht ein Hindernis. Denn die geringen Mindestanforderungen sorgen dafür, dass Trader mit wenig Risiko alle Bereiche der Trading-Plattform ausprobieren können. Zumal der Broker mit seiner ausführlichen Anleitung kaum eine Frage unbeantwortet lässt, damit Trader gleich zu Beginn wissen, welche Handelsinstrumente zu welchen Konditionen gehandelt werden können. Für Sicherheit steht natürlich unterm Strich die BDSwiss CySEC Regulierung, die regelmäßige Kontrollen des Brokers garantiert.

CTA_BDSwiss