BDSwiss: CySEC Regulierung bringt Tradern die nötige Sicherheit

BDSwiss Erfahrungen - 60 Sekunden
Wenn sich Trader beim Broker BDSwiss mit dem Thema Sicherheit auseinandersetzen, landen sie zunächst einmal beim ausführlichen Risikohinweis des Anbieters. Der Broker weist Händler sehr genau darauf hin, dass binäre Optionen als Anlageklasse auf der einen Seite zur Gruppe der hochspekulativen Produkte gehören und das Verlustrisiko entsprechend hoch ausfällt. Auf der anderen Seite greift der Broker die bestehenden Gewinnchancen auf, die mit dem Optionshandel ebenfalls einhergehen. Wer sich mit der BDSwiss Mindesteinzahlung und dem geltenden Gebührenmodell befasst, will meist alles Wissenswerte zu regelmäßigen Kontrollen durch behördliche Instanzen in Erfahrung bringen.

CTA_BDSwiss

Fakten zur Regulierung:

  • CySEC Lizenzierung und Regulierung seit Mai 2013
  • Aufsichtsbehörde führt regelmäßige Kontrollen durch
  • Broker erlaubt Trades ab 5,00 Euro Mindesteinsatz
  • Händlerkonto ab 100,00 Ersteinzahlung
  • Broker verzichtet auf Demokonto-Angebote

BDSwiss Lizenzierung besteht seit Frühjahr 2013

Themenicon: Kundensupport
Als Brokermodell der Keplero Holdings Ltd. aus Nikosia auf Zypern zeichnet sich das Angebot seit einiger Zeit unter anderem durch eine geltende BDSwiss Cysec Regulierung aus. Die zugehörige Lizenznummer lautet 199/13, die Vergabe der Lizenz erfolgte am 31.05.2013. Die Abkürzung CySEC steht für Zyperns Börsenaufsichtsbehörde – die Cyprus Securities and Exchange Commission, die im Zuge des EU-Beitritts 2004 ins Leben gerufen wurde. Die Behörde gilt inzwischen als sehr streng, nachdem Zypern zuvor als beliebte Steueroase eingestuft wurde. Was bedeutet dies für Kunden des Brokers BDSwiss? Die CySec Regulierung wird vom Anbieter selbst als „strengste Regulierung“ bezeichnet.

Aufsichtsbehörde an europäische Finanzmarktrichtlinie gebunden

Aus Expertensicht ist diesbezüglich zu sagen, dass diese Aussage bedingt zutreffend ist. Zwar gelten die britischen (FCA) und deutschen (BaFin) Aufsichtsbehörden im Vergleich als strikter. Trotzdem hat die CySEC ihre Kriterien spätestens nach der Hochphase der Finanzkrise ebenfalls verschärft. Zudem ist jede Regulierung und Lizenzierung für Kunden besser als keine. Unter Umständen werden durch die Behörden Strafen verhängt, wenn lizenzierte Einrichtungen gegen das zugrundeliegende Regelwerk verstoßen. Die CySEC ist ihrerseits an die so genannte „Markets in Financial Instruments Directive“, kurz MiFID, gebunden. Die Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente oder Finanzmarktrichtlinie dient als Richtlinie für Europas Binnen-Finanzmärkte. Sie sorgt für die nötige Unabhängigkeit der Aufsichtsbehörden.

CTA_BDSwiss

Sehr faire Einstiegs-Möglichkeiten für Trader

Themenicon: Erfahrungsbericht
Trader, die unsere BSDWiss Anleitung genau studieren, erfahren an dieser Stelle außerdem, dass der Broker neben seinem Hauptsitz im zypriotischen Limassol zugleich eine eigene Deutschland-Postanschrift in der Bankenmetropole Frankfurt am Main hat, auch wenn es sich hierbei nicht um eine Filiale handelt. Daraus resultiert die Möglichkeit, den schriftlichen und telefonischen Kontakt zum Broker aufnehmen zu können. Ein Anruf bei der Hotline im Frankfurter Festnetz bringt so unter anderem Gewissheit zu den aktuellen BDSwiss Gebühren für Auszahlungen und Einzahlungen. Weiterhin zeigt der BDSwiss Erfahrungsbericht, dass der Broker sehr geringe Mindestanforderungen für den Start in den Handel zugrunde legt. Für nur 100,00 Euro Mindesteinzahlung gibt es das Handelskonto, über das Trading mit einem geringen BDSwiss Mindesteinsatz von 5,00 Euro beim 60-Sekunden-Handel aufgenommen werden kann, wie unsere BDSwiss Erfahrungen verdeutlichen.

Auch ohne Demokonto kommen Trader auf ihre Kosten

Die niedrigen Anforderungen sorgen letzten Endes dafür, dass das Fehlen eines Demokontos für die meisten Händler eher nicht zu einem ernsten Kritikpunkt wird. Vielmehr können Demokonten ohnehin kein wirklicher Ersatz für den Handel mit echtem Geld sein. Denn nur so eignen sich Trader die nötigen Erfahrungen an, um ein individuelles Gefühl für das richtige Verhältnis des Verlustrisikos und der Gewinnchancen zu entwickeln.

Wer einzig mit Spielgeld hantiert, riskiert möglicherweise mehr, als er sich eigentlich leisten kann. Wird dieses Investitionsverhalten später auf den „richtigen“ Handel übertragen, übernimmt sich mancher Trader. Im Verlustfall steigen die BDSwiss Kosten so auf ein Niveau, das eine zu große Belastung fürs eigene Budget darstellen kann. Das Ziel erfolgreichen Tradings aber ist die Erarbeitung eines Systems, bei dem mit den richtigen Basiswerten und Handelszeiten möglichst hohe Gewinne realisiert werden. Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite.

Diese Vorteile bietet BDSwiss

Diese Vorteile bietet BDSwiss

CTA_BDSwiss

Datum 2015-12-28
  • Bewertung
5

Thema

BDSwiss: CySEC Regulierung bringt Tradern die nötige Sicherheit

Auch interessant: