BDSwiss Auszahlungen & Einzahlungen im Detail

BDSwiss Auszahlungen & Einzahlungen

Eine sichere und schnelle Abwicklung von Einzahlungen und Auszahlungen ist ein maßgebliches Qualitätsmerkmal für Broker. Einige wenige Broker bieten zwar schnelle Einzahlungsmöglichkeiten an, verkomplizieren jedoch den Vorgang der Auszahlung. Dies liegt einerseits an der notwendigen Bürokratie, mit der sichergestellt wird, dass Ein- und Auszahlungen ausschließlich an dieselbe Person vorgenommen werden, andererseits nutzen manche Broker diesen Umstand in seltenen Fällen, um länger auf Kundengelder zugreifen zu können oder um Auszahlungsgebühren abzurechnen. BDSwiss bietet eine umfangreiche Palette an Ein- und Auszahlungswegen an und stellt sicher, dass die Zahlungsabwicklung in der Regel unverzüglich erfolgt, der Betrag jedoch spätestens innerhalb von 1-5 Werktagen auf dem Handelskonto verfügbar ist.
Nachteilig anzumerken ist, dass sich BDSwiss gemäß seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen das Recht vorbehält, ein Auszahlungslimit pro Kalenderwoche festzulegen.

CTA_BDSwiss

Vielfältige Möglichkeiten für Ein- und Auszahlungen

Themenicon: lektion_07
Der vollständige BDSwiss Test ergab, dass der Broker Wert darauf legt, die meistgenutzten Zahlungssysteme sowie weniger bekannte Online-Methoden zur Ein- und Auszahlung in sein Handelsangebot zu implementieren. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über die bekannten Kreditkartentypen Mastercard und Visa. Weitere Möglichkeiten bestehen in der Abwicklung mittels Maestro, Sofortüberweisung, Giropay, Paysafecard und Skrill. Nachfolgend sind alle Zahlungssysteme, die von BDSwiss unterstützt werden und für den deutschsprachigen Raum gelten, mit ihren wesentlichen Eigenschaften sowie Vor- und Nachteilen aufgeführt.

Kreditkarte: schnell und teilweise Kostenfrei

Man beachte die minimale Auszahlung von 100€

Man beachte die minimale Auszahlung von 100€

Die Zahlungsabwicklung per Kreditkarte als bequeme und schnelle Methode bietet sich am ehesten an. Sofern der Kreditkartenanbieter die Möglichkeit für Gutschriften bietet, lassen sich bei BDSwiss mit dieser Methode sowohl Ein- als auch Auszahlungen abwickeln. BDSwiss bietet die weltweit meistgenutzten Kreditkartentypen Mastercard und Visa an. Um Kreditkartentransaktionen kostenfrei zu ermöglichen, ist ein Ein- und Auszahlungsbetrag, eine BDSwiss Mindesteinzahlung, von mindestens 100€ notwendig. BDSwiss knüpft die Möglichkeit von kostenlosen Auszahlungen an die Bedingung, dass der Einzahlungsbetrag im Handel mindestens einmal umgeschlagen wurde – andernfalls fallen 5 % Auszahlungsgebühren an, mindestens jedoch 25€.

Der Vorteil von Kreditkartenzahlungen liegt in der einfachen Abwicklung und der relativ schnellen Verfügbarkeit auf dem Handelskonto. Den Einzahlungsbetrag schreibt BDSwiss in der Regel unverzüglich dem Handelskonto gut, sodass dieser ohne weitere Verzögerungen für den Handel verfügbar ist. In seltenen Fällen kann die Abwicklung maximal ein bis fünf Werktage dauern. Kreditkartendaten werden von BDSwiss vollkommen vertraulich behandelt und niemals weitergegeben.

Auch Maestro wird akzeptiert

Themenicon: Bonus
Mit der Debitkarte Maestro besteht eine einfache Möglichkeit, um das BDSwiss Handelskonto mit dem persönlichen Bankkonto zu verknüpfen. Die Zahlungsmodalitäten gleichen denen der Kreditkarte – mit dem Unterschied, dass keine separate Monatsabrechnung erfolgt, sondern Ein- und Auszahlungen direkt mit dem Girokonto verrechnet werden. Die Übermittlung der Maestro-Karten und Kontodaten erfolgt verschlüsselt und ist so vor dem Zugriff durch Dritte geschützt.

Banküberweisung, Schecks und Zahlungsanweisung

Der traditionelle Weg mittels Ein- und Auszahlungen per Banküberweisung wird selbstverständlich ebenfalls angeboten. Hierbei ist darauf zu achten, dass vonseiten der Banken oftmals weitere Gebühren erhoben werden, die nicht von BDSwiss übernommen werden, wie dies bei den kostenlosen Kreditkartenzahlungen der Fall ist. Zudem ist eine Banküberweisung nicht sofort verfügbar, sondern benötigt in der Regel längere Abwicklungszeiten. So kann es vorkommen, dass Trader bis zu 7 Tage auf Gutschriften für Ein- oder Auszahlungen warten müssen.

Eine weitere Variante der Banküberweisung ist die Einzahlung mittels einer SEPA-Zahlungsanweisung. Diese Form entspricht dem bisherigen Zahlschein und ist EU-weit gültig. Hierzu kann die Überweisung an BDSwiss durch eine Bareinzahlung an einem Bank- oder Postschalter vorgenommen werden. Diese Zahlungsmethode ist anonym.

Auszahlungen können zudem mittels persönlichem Scheck erfolgen, was für Kunden ohne Bankkonto ein zusätzlicher Vorteil ist.

CTA_BDSwiss

Sofortüberweisung als Alternative

Themenicon: Handelskonditionen
Die Sofortüberweisung ist eine spezielle Dienstleistung des deutschen Online-Anbieters „Sofortüberweisung.de“, die eine schnelle und verifizierte Zahlungsabwicklung von Banküberweisungen ermöglicht. Mit dieser Methode lassen sich allerdings nur Einzahlungen vornehmen. Der Vorteil liegt darin, dass die Bankdaten nur sicher verschlüsselt zwischen dem Online-Zahlungsanbieter sowie der Bank des Kunden ausgetauscht und nicht an BDSwiss übermittelt werden. Dies erhöht die Privatsphäre und Sicherheit.

Paysafecard: nur für Einzahlungen

Die Paysafecard ist eine weitere Möglichkeit, um ausschließlich Einzahlungen auf das BDSwiss Konto vorzunehmen. Zur Nutzung der Paysafecard wird weder ein Bankkonto noch eine Kreditkarte benötigt. Hierfür ist lediglich ein Bon erforderlich, der im Einzelhandel wie etwa an Tankstellen und Kiosken in mehr als 20 Ländern weltweit erhältlich ist. Dieser Bon besteht aus einem 16-stelligen Code, der bei der Einzahlung als PIN eingegeben wird. Diese Zahlungsvariante ist vollkommen anonym, da keine persönlichen Kontaktdaten übermittelt werden. Das Geld ist, wie bei den anderen Zahlungsmethoden, meist sofort auf dem Handelskonto verfügbar.

Giropay: 1500 Banken bieten die Option

Einzahlungen sind sofort verfügbar, Auszahlungen benötigen bis zu 5 Arbeitstage

Einzahlungen sind sofort verfügbar, Auszahlungen benötigen bis zu 5 Arbeitstage

Kunden einer Bank, die zu einer von 1.500 Banken gehört, die Giropay als Variante des Online-Bankings unterstützt, können ihre Einzahlungen mittels dieses Zahlungssystems abwickeln. Giropay greift direkt auf das Bankkonto zu, sofern der Kunde diesen Zahlungsweg zuvor bei seiner Bank freigeschaltet hat. Der Vorteil liegt darin, dass die Kontodaten nicht vom Kunden an BDSwiss übermittelt werden, da die Weiterleitung nur auf verschlüsseltem Wege zwischen Giropay und Bank stattfindet. Zudem erfolgt die Abrechnung mit der Bank sofort, was den Informationsfluss verbessert und die Transparenz erhöht.

Weitere Online-Zahlungssysteme

Für Kunden außerhalb Deutschlands sind möglicherweise auch die weiteren Online-Zahlungssystemanbieter interessant, die von BDSwiss unterstützt werden. Dies sind für Österreich EPS, Ukash oder Skrill für Großbritannien sowie Postpay für Italien.

Fazit: Ein- und Auszahlungen vielfältig möglich, teilweise kostenfrei

Themenicon: Erfahrungsbericht

Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite. BDSwiss bietet Kunden vielfältige Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten, sodass jeder Trader seine bevorzugte Variante wählen kann. Logischerweise empfiehlt es sich, kostenlose Angebote zu nutzen, soweit dies möglich ist.

CTA_BDSwiss

Datum 2015-10-24
  • Bewertung
5

Thema

BDSwiss Auszahlungen & Einzahlungen im Detail

Schreibe einen Kommentar